15.09. bis 17.09.2016, Do 15:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr, Weingarten

Titelbild: Wikimedia Commons

Die Inszenierung des modernen Papsttums

Von Pius IX. bis Franziskus

15.-17. September 2016
Tagungshaus Weingarten



Die Inszenierung des modernen Papsttums

Von Pius IX. bis Franziskus

Schon die Päpste der Vormoderne haben ihr Amts- und Kirchenverständnis in Zeremonien, Gesten, Porträts und Bauten repräsentiert bzw. inszeniert. Mit der Entwicklung von Massenmedien im Laufe des 19. Jahrhunderts wird es breiten Bevölkerungsschichten möglich, sich über Zeitungen, Flugblätter und Bilder zu informieren. Auch die katholische Kirche nutzt die neuen Medien. Spätestens seit dem Pontifikat Pius IX. (1846-1878) wird diese Inszenierung massenwirksam und zielt auf eine Mobilisierung der Katholiken in aller Welt.

Die Tagung wird sich mit dieser Inszenierung des Papsttums in der Moderne beschäftigen und dabei auch die im 20. Jahrhundert rasch an Bedeutung gewinnenden Medien wie Film oder Fernsehen einbeziehen. Symbolische Inszenierungen, Körper- und Gestensprache oder Großereignisse wie die Amtseinführung oder der Tod eines Papstes werden daraufhin befragt, auf welche Weise, mit welchem Ziel und welchem Ergebnis inszeniert wird und welche theologischen und kirchenpolitischen Inhalte dabei vermittelt werden sollen.

Im Rahmen eines öffentlichen Abendvortrags wird Buchautor und Vatikankenner Marco Politi seine aktuellen Beobachtungen zu Auftreten und Verhalten von Papst Franziskus im Vergleich zu seinen Vorgängern schildern.



Donnerstag, 15. September 2016


ab 15:00 Uhr

Begrüßungskaffee


15:30 Uhr

Begrüßung

Dr. Petra Kurz, Stuttgart


Einführung

Prof. Dr. Claus Arnold, Mainz


16:00 Uhr

Inszenierung des vormodernen Papsttums

Prof. Dr. Günther Wassilowsky, Innsbruck


17:00 Uhr

Zwischen Abschottung und Öffnung

Der Pontifikatsbeginn im 19. und 20. Jahrhundert

Christian Brunke, Innsbruck


18:00 Uhr

Abendessen
danach gesellige Runde in der Trinkstube

Freitag, 16. September 2016


7:30 Uhr

Eucharistiefeier in der Kapelle
Msgr. Dr. Uwe Scharfenecker, Domkapitular


8:00 Uhr

Frühstück


9:00 Uhr

Wettlauf um den Exitus

Die Inszenierung des Papsttodes am Beginn des massenmedialen Zeitalters - Pius IX. (1878) und Leo XIII. (1903)

Dr. René Schlott, Potsdam


10:00 Uhr

Pius X.

"Der fromme und einfache Papst"

Prof. Dr. Claus Arnold, Mainz


11:00 Uhr

Kaffee/Tee


11:30 Uhr

Pius XII. als Darsteller und Dargestellter

Dr. Federico Ruozzi, Reggio Emilia/Bologna


12:30 Uhr

Mittagessen


13:30 Uhr

"Pastor Angelicus"

Inszenierung des Papsttums im Film

Prof. Dr. Claus Arnold, Mainz


15:30 Uhr

Kaffee/Tee


16:00 Uhr

Führung: Rund um den Martinsberg


18:00 Uhr

Abendessen


19:00 Uhr
Öffentlicher Abendvortrag

Das Ende des Papst-Kaisertums

Franziskus als Jünger Jesu

Marco Politi, Rom


danach gesellige Runde in der Trinkstube

Samstag, 17. September 2016


7:30 Uhr

Eucharistiefeier in der Kapelle
Msgr. Dr. Uwe Scharfenecker, Domkapitular


8:00 Uhr

Frühstück


9:00 Uhr

Erscheinungsbild und Stil Papst Pauls VI.

Hermann-Josef Reudenbach, Aachen


10:00 Uhr

Kaffee/Tee


10:30 Uhr

Johannes XXIII. als Agent des Aufbruchs?

Der Papst und das II. Vatikanische Konzil in den massenmedialen Bildwelten der Bundesrepublik

Dr. Benjamin Städter, Aachen


11:30 Uhr

Päpste auf Reisen

Prof. Dr. Jörg Seiler, Erfurt


12:30 Uhr

Abschluss

danach Mittagessen
Tagungsende



Tagungsleitung


Prof. Dr. Claus Arnold
Mittlere und Neuere Kirchengeschichte, Universität Mainz


Dr. Maria E. Gründig
Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart


Dr. Petra Kurz
Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart



Zur Teilnahme


Tagungskosten

- inkl. Verpflegung und Übernachtung im EZ 235,00 EUR
- inkl. Verpflegung und Übernachtung im DZ 225,00 EUR
- ohne Frühstück und Übernachtung 173,00 EUR
- Teilnahme nur am öffentlichen Abendvortrag 8,00 EUR
Ermäßigt
- inkl. Verpflegung und Übernachtung im DZ 121,00 EUR
- ohne Frühstück und Übernachtung 73,00 EUR


Stipendium für Studierende / SchülerInnen

Wenn Sie als Studierende Interesse an einem Stipendium für diese Tagung haben, melden Sie sich bitte bei Petra Kurz (kurz@akademie-rs.de). Der Förderverein der Akademie kann die Kosten entsprechend seinen Möglichkeiten entweder anteilig oder vollständig übernehmen. (Rechtsweg ist ausgeschlossen)


Anmeldung und Rückfragen

Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
- Geschäftsstelle -
Assistenz: Kerstin Hopfensitz M.A.
Im Schellenkönig 61, 70184 Stuttgart
Tel: +49 711 1640 752 ; Fax: +49 711 1640 852
E-Mail: geschichte@akademie-rs.de

Die Anmeldung zur Tagung erbitten wir schriftlich (Anmeldekarte, Fax, E-Mail) spätestens bis zum 06.09.2016. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung. Bitte kommen Sie nicht unangemeldet zur Tagung!
Bei Rücktritt von der Anmeldung vom 07. bis 14.09.2016 (Eingangsdatum) stellen wir Ihnen den Tagungsbeitrag in Rechnung, danach bzw. bei Fernbleiben die Gesamtkosten. Ersatz durch eine andere Person befreit von den Stornogebühren.


Tagungshaus und Anreise

Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
- Tagungshaus Weingarten -
Kirchplatz 7, 88250 Weingarten
Tel: +49 751 5686 0; Fax: +49 751 5686 222

Anreise: www.akademie-rs.de/weingarten-anreise

Parken: Im Innenhof und seitlich des Tagungshauses stehen begrenzt kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Um auf den Parkplatz zu gelangen, muss an der Rezeption ein Parkschein abgeholt werden. Auf dem äußeren Klosterhof stehen weitere Parkplätze gegen Gebühr zur Verfügung.