14.10. bis 15.10.2016, Fr 15:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim

VITRUVIAN WOMAN © Glyph - Fotolia

Das herausgeforderte Menschenbild

Lehrertagung zur Lehrplaneinheit "Mensch sein"

14.-15. Oktober 2016
Tagungszentrum Hohenheim



Das herausgeforderte Menschenbild

Die rasanten Entwicklungen der Bio- und Neurotechnik sowie die gesellschaftlichen Debatten über die sexuelle Selbstbestimmung führen dazu, dass Menschen nicht sogleich angenommen werden, sondern erst einmal "anerkannt" werden müssen. Welchen "Status" haben Menschen - das ist eine in der Ethik weithin eingeführte, aber doch problematische Frage. Stehen wir am Ende der geschlechtlichen Dualität? Was sollte an deren Stelle? Bauen wir Wesen und Netze, die wir nicht mehr durchschauen können? Die uns aber auch ihrerseits nicht verstehen können? (Alfred Gierer). Wird die "natürliche Künstlichkeit" von einer "künstlichen Natürlichkeit" abgelöst? Solche Fragen wird sich die Tagung mit entsprechenden Beispielen stellen.

Die Impulse des Vortrags und das kollegiale Gespräch am Freitagabend werden eine gute Grundlage sein, um am Samstagvormittag zusammen mit einer erfahrenen Kollegin didaktische, methodische und unterrichtspraktische Aspekte zur Behandlung des Themas zu besprechen. Einen Schwerpunkt bildet dabei das demnächst erscheinende Wege-Heft "Der Mensch" - vielleicht auch ein Gewinn für evangelische Kollegen und Kolleginnen.

Die Tagung findet vor Beginn des zweiten Halbjahres der Kursstufe 1 statt, in der in der Regel eines der Sternchenthemen behandelt wird. Vielleicht wird sich aus dem einen oder anderen Gespräch ein Vorbereitungstandem ergeben. Bewusst laden wir zu dieser Tagung auch evangelische Kolleginnen und Kollegen ein, deren Sternchenthemen kongruent zu den katholischen formuliert sind.



Freitag, 14. Oktober 2016


14:30

Stehkaffee


14:45

Begrüßung und Einführung in die Tagung


15:00

Das Menschenbild

zwischen einer Kultur der Annahme und Gestaltung und einer Kultur der Abschreibung und Zuschreibung?

Prof. Dr. Dietmar Mieth


16:30

Kaffeepause


16:45

Lektüregruppen zur Vertiefung


18:00

Abendessen


19:00

Medien zum Thema

Rainer Steib


ab 20:30

gemütliches Beisammensein

Samstag, 15. Oktober 2016


8:00

Frühstück


8:45

Morgenimpuls


9:00

Unterrichtskonzept Menschsein

Präsentation eines Unterrichtskonzepts und anschließende Diskussion in Arbeitsgruppen zum Thema anhand des bald erscheinenden Wege-Hefts "Der Mensch"

Katrin Handschuh


10:30

Stehkaffee


11:00

Erweiterung des Unterrichtskonzepts

Film- und Jugendbucheinsatz in der Einheit Menschsein und Diskussion in Arbeitsgruppen

Katrin Handschuh


12:30

Mittagessen und Ende der Tagung


Vorschau und Einladung

Die Begegnungstagung für Schülerinnen und Schüler im Wahlkernfach Religion zum Thema "Mensch sein" wird vom 13.07.-14.07.2017 im Tagungshaus Hohenheim stattfinden. Da die Tagung erfahrungsgemäß schnell ausgebucht ist, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung.



ReferentInnen


Katrin Handschuh

Studienrätin am Gymnasium Meßstetten, mit den Fächern katholische Religion, Geschichte und Englisch. Seit 2 Jahren Mitglied im Vorstand des Verbandes der Religionslehrerinnen und Religionslehrer der Diözese Rottenburg-Stuttgart.


Prof. Dr. Dietmar Mieth

Professor em. für Theologische Ethik / Sozialethik an der Universität Tübingen. Seit 2002 Mitglied in der Bioethik-Kommission der Deutschen Bischofskonferenz; seit 2008 (Vize-) Präsident der Meister Eckhart Gesellschaft; seit 2009 in der DFG-Kollegforschergruppe "Religiöse Individualisierung in historischer Perspektive". Arbeitsschwerpunkt u.a.: Geschichte der Perfektionierung des Menschen. Veröffentlichung u.a.: Grenzenlose Selbstbestimmung? (2008); zus. mit M. Bobbert: Das Proprium der christlichen Ethik (2015).


Rainer Steib

Leiter der Fachstelle Medien der Diözese Rottenburg-Stuttgart mit Sitz im Bischof-Leiprecht-Zentrum in Stuttgart. Die Fachstelle Medien vereint verschiedene Bereiche der Medienarbeit der Diözese Rottenburg-Stuttgart, wie z. B. Kirche und Bildungsarbeit. Steib ist zudem Geschäftsführer des Ökumenischen Medienladens in Stuttgart.



Tagungsleitung


Dr. Heinz-Hermann Peitz

Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart


Ann-Kathrin Menz-Kolmer

Vorstandsmitglied im Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.








Zur Teilnahme


Kosten

Tagungspauschale inkl. Verpflegung u. Übernachtung 55,00 EUR


Anmeldung und Rückfragen

Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
- Geschäftsstelle -
Referatsassistenz: Alexandra Wondratschek
Im Schellenkönig 61, 70184 Stuttgart
Tel: +49 711 1640-744; Fax: +49 711 1640-844
E-Mail: wondratschek@akademie-rs.de

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, vor allem, wenn Sie übernachten möchten, da die Zahl der Zimmer im Tagungshaus begrenzt ist. Die Anmeldung erbitten wir schriftlich (Anmeldekarte, E-Mail, Fax) oder online unter
www.akademie-rs.de/vanm_20485
bis zum 30. September 2016. Spätestens nach Anmeldeschluss senden wir Ihnen eine Anmeldebestätigung; erst dann gilt die Anmeldung als angenommen. Bitte kommen Sie nicht unangemeldet zur Tagung! Bei Rücktritt von der Anmeldung zwischen 30. September und 14. Oktober 2016 (Eingangsdatum) stellen wir Ihnen 25,00 EUR in Rechnung, danach bzw. bei Fernbleiben die Gesamtkosten. Ersatz durch eine andere Person befreit von den Stornogebühren.


Tagungshaus und Anreise

Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
- Tagungszentrum Hohenheim -
Paracelcusstraße 91, 70599 Stuttgart
Tel: 0711 451034 600; Fax: 0711 451034 898

Das Tagungszentrum liegt in der Nähe der Universität Hohenheim. Ab Stuttgart Hauptbahnhof (U5, U6, U12) bis Möhringen, von dort mit der U3 bis Plieningen. Bei Anreise mit der S-Bahn (S1, S2, S3) bis Vaihingen, dann Stadtbahn (U3) bis Plieningen. Von der Endstation sind es noch 300 Meter zur Paracelsusstraße (zunächst weiter in Fahrtrichtung, im Kreuzungsbereich / Kreisverkehr die Hauptstraße überqueren, dann sofort rechts).

AutofahrerInnen, die über die Autobahn A 8 aus Richtung Ulm oder Karlsruhe anreisen: Ausfahrt 53a "Flughafen/Messe" in Richtung Plieningen. Hauptstraße durch Plieningen bis zur Abzweigung "Universität Hohenheim". Am Kreisverkehr bei der Gaststätte "Wirtshaus Garbe" scharf rechts in die Paracelsusstraße.

Vom Flughafen Stuttgart zum Tagungszentrum benötigen Sie ca. 15 Minuten (Taxi/Buslinie 79).