05.08. bis 08.08.2013, Mo 15:00 Uhr, bis Do 13:00 Uhr, Weingarten
Philosophische Sommerwoche
Himmel, Mensch und Erde
Chinesische und westliche Weisheit im Dialog
Chinas traditionelle Religionen und Weltanschauungen, der Konfuzianismus, der Daoismus und der Buddhismus, lassen sich von der Vorstellung einer harmonischen Welt- und Gesellschaftsordnung leiten. Die Gegensätze von Himmel und Erde, Geist und Natur oder von Yang und Yin soll der Mensch in sich zum Ausgleich bringen. Dabei gewinnt im "Reich der Mitte" der Gedanke der rechten Mitte buchstäblich zentrale Bedeutung, was auch westlichem Weisheitsdenken nicht fremd ist.


Downloads zur Veranstaltung

  • Prof. Dr. Regine Kather, Freiburg: 

    Harmonie, Symmetrie, Proportion

    Über die Gestaltprinzipien der Natur und die Schönheit des Kosmos
    (Tagungsbeitrag, Download)

    Wissen und Weisheit

    Denken, Fühlen, Intuition und Wahrnehmung als Facetten der menschlichen Intelligenz
    (Tagungsbeitrag, Download)

  • Dr. Dirk Kuhlmann, St. Augustin

    Mensch – Staat – Kosmos/Transzendenz
    Die unbekannteren philosophischen Schulen der chinesischen Antike
    (Tagungsbeitrag, Download)

    Der chinesische Himmel
    Das Problem der Sprache im Dialog zwischen fernöstlicher und westlicher Tradition
    (Tagungsbeitrag, Download)