22.04. bis 23.04.2016, Fr 16:00 Uhr, bis Sa 16:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Junge Muslime als Partner
Identitätsprozesse junger Muslime in Deutschland
Junge Muslime in Deutschland erfahren vielfältige Zuschreibungen; unter zahlreichen möglichen Orientierungsmustern wird dabei die Religion oftmals isoliert hervorgehoben. In welchen tatsächlichen Identitätsprozessen erfahren sich junge Muslime heute? Welche Herausforderungen und Chancen ergeben sich dabei? Darüber wird in Zusammenarbeit mit Vertretern dreier muslimischer Jugendverbände diskutiert.



Downloads zur Veranstaltung

Samy Charchira: Den eigenen Handlungsspielraum nicht beschränken (Tagungsbeitrag, Download)

Riem Spielhaus: Wer ist hier Muslim? Von Ausländern zu Muslimen(Powerpoint Präsentation, Link)

 

Junge Muslime als Partner

© hallo@3alog.net

Identitätsprozesse junger Muslime in Deutschland

22.-23. April 2016
Tagungszentrum Hohenheim



Identitätsprozesse junger Muslime in Deutschland

Junge Muslime in Deutschland erfahren vielfältige Zuschreibungen; unter zahlreichen möglichen Orientierungsmustern wird dabei die Religion oftmals isoliert hervorgehoben. In welchen tatsächlichen Identitätsprozessen erfahren sich junge Muslime heute? Welche Herausforderungen und Chancen ergeben sich dabei?



Freitag, 22. April 2016


15.00 Uhr

Kaffee und Anreise


16.00 Uhr

Eröffnung und Grußworte

Dr. Hussein Hamdan (Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart)
Ottilie Bälz (Robert Bosch Stiftung, Stuttgart)
Esim Karakuyu (MJD, Karlsruhe)


16.15 Uhr

Einführung in das Thema


Vortrag 1: Wer ist hier Muslim? Von Ausländern zu Muslimen

Prof. Dr. Riem Spielhaus (Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig)


Vortrag 2: Junge Muslime in Deutschland. Auf der Suche nach Identität in einem Leben zwischen den Stühlen

Sindyan Qasem (ufuq.de, Berlin)


18.30 Uhr

Abendessen


19.30 Uhr

Arbeitsphase: Was macht meine Identität aus?

Einführung: Methode "Patchwork-Identität"

Saliha Soylu (MJD, Ludwigsburg)


20.30 Uhr

Zusammentragen im Plenum, Diskussion mit

Sindyan Qasem (ufuq.de, Berlin)
Dr. Tuba Isik (Seminar für Islamische Theologie, Universität Paderborn)


21.30 Uhr

Offener Abend

Musikalische Gestaltung

Max Heidelberger, M.A.

Samstag, 23. April 2016


7.45 Uhr

Morgenmeditation


8.00 Uhr

Frühstück


9.00 Uhr

Zum Beitrag der islamischen Tradition für die Identitätsbildung junger Muslime heute

Dr. Tuba Isik (Seminar für Islamische Theologie, Universität Paderborn)


10.30 Uhr

Arbeitsgruppen

1) Salafismus als Identitätsangebot?

Dipl.-Soz. Päd. Samy Charchira (Aktion Gemeinwesen und
Beratung e.V., Düsseldorf)


2) Der Islam im Alltag junger Muslime in Deutschland

Dr. Tuba Isik (Seminar für Islamische Theologie, Universität Paderborn)


3) Kopftuch als Zeichen der Identität?

Emina Corbo-Mesic (Stuttgart)


12.30 Uhr

Mittagessen


14.00 Uhr

Abschlusspodium

Ausgangsfrage: Wie beeinflusst die muslimische Verbandsarbeit die Identitätsprozesse junger Muslime und umgekehrt?

Kevser Erol (IGMG)
Rabia Salim (MJD)
Taner Beklen (DITIB)


15.30 Uhr

Zusammenfassung der Ergebnisse und Ausblick

Dr. Christian Ströbele (Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart)


15.45 Uhr

Kaffee und Kuchen



ReferentInnen


Dipl.-Soz. Päd. Samy Charchira
Aktion Gemeinwesen und Beratung e.V., Düsseldorf


Emina Corbo-Mesic
Stuttgart


Dr. Tuba Isik
Seminar für Islamische Theologie, Universität Paderborn


Sindyan Qasem
ufuq.de, Berlin


Saliha Soylu
MJD, Ludwigsburg


Prof. Dr. Riem Spielhaus
Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung,
Braunschweig



Tagungsleitung


Dr. Hussein Hamdan
Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart


Nathalie Rajevic
Robert Bosch Stiftung, Stuttgart


Dr. Christian Ströbele
Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart


in Kooperation mit:
DITIB Landesjugendverband Württemberg
IGMG Jugendorganisation
Muslimische Jugend in Deutschland (MJD)


Tagungsassistenz:
Mag. theol. Christina Weick, Tim Florian Siegmund
Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart



Zur Teilnahme


Tagungskosten

- inkl. Verpflegung und Übernachtung im EZ 115,00 EUR
- inkl. Verpflegung und Übernachtung im DZ 110,00 EUR
- ohne Übernachtung und Frühstück 84,00 EUR
Ermäßigt


Anmeldung und Rückfragen

Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart - Geschäftsstelle -
Assistenz: Catrin Dihm, E-Mail: dihm@akademie-rs.de
Im Schellenkönig 61, 70184 Stuttgart
Tel: +49 711 1640-722 ; Fax: +49 711 1640-822

Die Anmeldung zur Tagung erbitten wir schriftlich (Anmeldekarte, Fax, E-Mail) spätestens bis zum 08.04.2016. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung. Bitte kommen Sie nicht unangemeldet zur Tagung! Bei Rücktritt von der Anmeldung vom 09. bis 19.04.16 (Eingangsdatum) stellen wir Ihnen den 50 % der gebuchten Leistungen in Rechnung, danach bzw. bei Fernbleiben die Gesamtkosten. Ersatz durch eine andere Person befreit von den Stornogebühren.


Tagungshaus und Anreise

Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Tagungszentrum Hohenheim
Paracelsusstraße 91, 70599 Stuttgart
Tel: +49 711 451034 600; Fax: +49 711 451034 898