Ziele

  • Hauptanliegen ist es den Dialog zwischen Kirche, Politik, Wissenschaft, einschlägigen Berufsgruppen und Fachverbänden über die Bedingungen, Strukturen und Folgen des demographischen und sozialen Wandels und den daraus sich ergebenden gesellschaftlichen Herausforderungen für die Gesellschaft zu ermöglichen und zu befördern. Vor dem Hintergrund der katholischen Soziallehre sind die Fragen nach Gerechtigkeit, Solidarität, Subsidiarität und dem Gemeinwohl dabei wegweisend.

       

Schwerpunkte

  • Gesundheits- und Pflegepolitik
  • Gesellschaftsentwicklung und demographische Alterung
  • Sozialethische Fragestellungen