Stellenausschreibung

Fachbereichsleitung 
Familienpolitik und familiale Lebenswelten

50% ab Anfang September 2017 mehr

Fachbereichsleitung 
Geschichte
Schwerpunkt Neuere/Neueste Geschichte
100% mehr

Fachbereichsleitung 
Migration - Menschenrechte

100% ab Anfang September 2017 mehr


IT-Unterstützung 

50% ab sofort  mehr

 

Akademiekanal

YouTubeAktuelle Videodokumen- tationen im 
Youtube Akademiekanal

 

Programme und Veranstaltungen

 

Tagungszentrum Stuttgart-Hohenheim

Tagungszentrum Stuttgart-HohenheimWillkommen in unserem 
Tagungszentrum Stuttgart-Hohenheim
 

Services kennen lernen
Belegungsanfrage

 

Tagungshaus Weingarten

Tagungshaus WeingartenWillkommen in unserem 

Tagungshaus Weingarten 

Services kennen lernen
Belegungsanfrage

Gütesiegel 2014

 

Außenblicke

Flüchtlinge fotografieren ihre deutsche Umgebung

Fotografiert von einem syrischen Flüchtling, Ohne Titel Vernissage: 
6.2.2017, 19:30 Uhr
Ausstellungsdauer: 

6.2. bis 30.7.2017
Ausstellungsort: KUNST-RAUM-AKADEMIE im

Tagungszentrum Hohenheim
mehr

 

 

Forum Grenzfragen

Aktuelles aus dem Dialog zwischen Naturwissenschaften und Theologie. mehr

 

 

Neuerscheinung

Kritik, Widerspruch, Blasphemie (Nr. 742) Theologisches Forum – Christentum und Islam
Kritik, Widerspruch, Blasphemie
bestellen

Akademieverein

Icon AkademieVereinigung von Freunden und Förderern der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.
mehr

 

Aktuelle Veranstaltungen

27.04.2017, Do 19:00 Uhr, bis 22:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Luxus Wohnen - eine Herausforderung nicht nur für die Stadt
Luxus Wohnen - eine Herausforderung nicht nur für die Stadt
Nicht nur Politik und Stadtentwicklung stehen vor neuen Herausforderungen. Auch die Bauwirtschaft und jeder Einzelne entscheidet mit, wie sich der Immobilienmarkt entwickelt und ob Wohnen in Zukunft noch mehr zum selektiven Luxusgut wird. 


29.04.2017, Sa 10:00 Uhr, bis 18:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Ein Amt mit Zukunft - auch für Frauen
Impulse und Perspektiven zum Diakonat
Ein Amt mit Zukunft - auch für Frauen
Vor dem Hintergrund des langen Engagements für den Diakonat der Frau, der vor 20 Jahren im internationalen theologischen Fachkongress unserer Akademie und in der Gründung des Netzwerks "Diakonat der Frau" in Hohenheim begann, werden in der bundesweiten Veranstaltung zum "Tag der Diakonin" 2017 und aus aktuellem Anlass Perspektiven für den sakramentalen Diakonat für Frauen diskutiert.
In Zusammenarbeit mit Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK), der Kath. Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd), dem Kath. Deutschen Frauenbund (KDFB) und Netzwerk Diakonat der Frau
 


02.05. bis 03.05.2017, Di 17:00 Uhr, bis Mi 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim
Fachtagung für Haupt- und Ehrenamtliche in der Trauerbegleitung
Trauern - um leben zu können
Verlustbewältigung im öffentlichen Raum
Trauern - um leben zu können
Wenn ein Mensch stirbt, wird alles anders. Trauer ist aber nicht nur eine interpersonale Angelegenheit, sondern sie äußert sich in einem bestimmten gesellschaftlichen Kontext. Welche Rolle haben Haupt- und Ehrenamtliche, wenn sie mit ihrer Profession in einem geprägten gesellschaftlichen Umfeld Trauerprozesse von Menschen verstehen und begleiten wollen?
In Zusammenarbeit mit dem Institut für Fort- und Weiterbildung, Rottenburg
 

Aktuelle Meldungen

07.04.2017, Stuttgart-Hohenheim
Warum Gott das Elend zulässt
Naturwissenschaft und Theologie im Gespräch über Grenzfragen.

Die Naturwissenschaft kann in der Natur per se keinen Sinn ausmachen; nicht selten entdeckt sie deren grausame Seiten. Verschärft sie damit die schwierige Frage, wieso ein guter Gott Übel und Leid zulassen kann? Eine Tagung in Hohenheim hat sich damit beschäftigt.mehr


03.04.2017, Stuttgart-Hohenheim
Gelungener Auftakt der Literaturreihe „Es geht immer um alles!“
Sibylle Lewitscharoff im Gespräch mit Dr. Michael Krämer

Dr. Michael Krämer und die Büchner-Preisträgerin Sibylle Lewitscharoff haben über ihren neuesten Roman „Das Pfingstwunder“ gesprochen - und enthusiastisch Dantes „Göttliche Komödie“ gepriesen.mehr


06.03.2017, Stuttgart-Hohenheim
Jeder Mensch ist nur ein Gast
Mehr als 120 Wissenschaftler haben beim Theologischen Forum Christentum - Islam über Flucht, Vertreibung und Migration diskutiert.
Prof. em. Dr. Dr. h.c. Bernhard Waldenfels beim Vortrag. Foto: Eppler

Die aktuelle Migrationsdebatte darf nach Ansicht des renommierten Philosophen Bernhard Waldenfels nicht auf das Eigene und das Fremde reduziert werden. In der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart verwies der emeritierte Professor der Ruhr-Universität Bochum darauf: „die Fremdheit nistet im Eigenen“, ja, das Eigene sei gar nicht denkbar ohne das Fremde. mehr


 

Alle Meldungen anzeigen: Pressearchiv