Neue Literaturreihe

Sibylle Lewitscharoff © Jürgen Bauer. 31.03.2017, 18-22 Uhr
Stuttgart-Hohenheim
Es geht immer um alles!

Kunstschaffende schauen auf das Leben und die Zeit: Sibylle Lewitscharoff

Programm anzeigen

 

Tagungszentrum Stuttgart-Hohenheim

Tagungszentrum Stuttgart-HohenheimWillkommen in unserem 
Tagungszentrum Stuttgart-Hohenheim
 

Services kennen lernen
Belegungsanfrage

 

Tagungshaus Weingarten

Tagungshaus WeingartenWillkommen in unserem 

Tagungshaus Weingarten 

Services kennen lernen
Belegungsanfrage

Gütesiegel 2014

 

Ihr Warenkorb


Sie haben zur Zeit keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Außenblicke

Flüchtlinge fotografieren ihre deutsche Umgebung

Fotografiert von einem syrischen Flüchtling, Ohne Titel Vernissage: 
6.2.2016, 19:30 Uhr
Ausstellungsdauer: 

6.2. bis 30.7.2017
Ausstellungsort: KUNST-RAUM-AKADEMIE im

Tagungszentrum Hohenheim
mehr

 

 

Forum Grenzfragen

Aktuelles aus dem Dialog zwischen Naturwissenschaften und Theologie. mehr

 

 

Veranstaltungen

26.10. bis 27.10.2010, Di 09:30 Uhr, bis Mi 16:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Begleitungs- und Umgangsformen für sterbende Menschen mit Demenz
Seminar für Pflegekräfte und MitarbeiterInnen in der stationären und ambulanten Altenhilfe und Krankenpflege sowie HospizmitarbeiterInnen 
18.01. bis 19.01.2011, Di 09:30 Uhr, bis Mi 16:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Menschen mit Demenz im Kontext lebensgeschichtlicher Ereignisse
Möglichkeiten der Stabilisierung
Seminar für Pflegekräfte und MitarbeiterInnen in der stationären und ambulanten Altenhilfe und Krankenpflege sowie HospizmitarbeiterInnen. 
Die Veranstaltung fällt leider aus.
22.09. bis 23.09.2011, Do 09:30 Uhr, bis Fr 16:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Menschen mit Demenz im Kontext lebensgeschichtlicher Ereignisse
Möglichkeiten der Stabilisierung
Behandelt werden neben Informationen über demenzielle Erkrankungen auch Themen wie die Kommunikation mit Demenzkranken, Umgangsformen und entsprechende Betreuungsansätze, Hintergründe zu Traumatisierungen im Leben alter Menschen und posttraumatische Belastungsstörungen. Austausch und Übungsteile haben ein besonderes Gewicht. 
12.12. bis 13.12.2011, Mo 09:30 Uhr, bis Di 16:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Menschen mit Demenz im Kontext lebensgeschichtlicher Ereignisse - Möglichkeiten der Stabilisierung
 
26.01. bis 27.01.2012, Do 09:30 Uhr, bis Fr 16:30 Uhr,
Weingarten
Tiereinsatz in der Altenpflege und Behindertenhilfe
Helfer mit Pfoten, Federn, Flossen
Das Seminar vermittelt praxisorientiert, wie Tiere bei der Pflege und Betreuung alter und behinderter Menschen unterstützend und begleitend eingesetzt werden können. Das Seminar wird begleitet von Dackelmischling Sammy Franke - mit langjähriger Unterrichts- und Beratungserfahrung. 
07.03. bis 08.03.2012, Mi 09:00 Uhr, bis Do 16:30 Uhr,
Weingarten
Ethische Grenzüberschreitungen in der Pflege
Was man dagegen tun und wie man sie verhindern kann
Das Verhältnis von Pflegekräften zu Gepflegten kann zu sehr engem Kontakt führen. Dies birgt immer die Gefahr, dass eigene Grenzen und die des Gegenübers verletzt werden. Im Seminar sollen insbesondere auch die Fallbeispiele der TeilnehmerInnen zur Sprache kommen. 
Die Veranstaltung wird verschoben.
27.09. bis 28.09.2012, Do 09:30 Uhr, bis Fr 16:30 Uhr,
Weingarten
Angewandte Ergotherapie bei Menschen mit demenzieller Erkrankung
Mithilfe von Selbsterfahrung in Gruppenarbeit, Erfahrungsaustausch, Vortrag und Filmmaterial wird unter anderem an folgenden Themen gearbeitet: das Krankheitsbild Demenz und seine Behandlungskonzepte, Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten, Einführung in die Rhythmik demenziell erkrankter Menschen, Möglichkeiten der Einzel- und Gruppentherapie. 


14.11. bis 15.11.2012, Mi 09:00 Uhr, bis Do 16:30 Uhr,
Weingarten
Menschen mit Demenz im Kontext lebensgeschichtlicher Ereignisse
Neben Informationen über demenzielle Erkrankungen werden auch Themen wie die Kommunikation mit Demenzkranken, Umgangsformen und entsprechende Betreuungsansätze, Hintergründe zu Traumatisierungen im Leben alter Menschen und posttraumatische Belastungsstörungen behandelt. Austausch- und Übungsteile haben ein besonderes Gewicht. 

24.01. bis 25.01.2013, Do 09:00 Uhr, bis Fr 16:30 Uhr,
Weingarten
Tiereinsatz in der Altenpflege und Behindertenhilfe
Das Seminar vermittelt praxisorientiert für Einsteiger, wie verschiedene Tierarten bei der Pflege und Betreuung alter und behinderter Menschen unterstützend und begleitend eingesetzt werden können. Das Seminar wird begleitet von Sammy Franke - Dackelmischling - mit langjähriger Unterrichts- und Beratungserfahrung. 

14.03. bis 15.03.2013, Do 09:00 Uhr, bis Fr 16:30 Uhr,
Weingarten
Menschen mit Demenz im Kontext lebensgeschichtlicher Ereignisse
Neben Informationen über demenzielle Erkrankungen werden auch Themen wie die Kommunikation mit Demenzkranken, Umgangsformen und entsprechende Betreuungsansätze, Hintergründe zu Traumatisierungen im Leben alter Menschen und posttraumatische Belastungsstörungen behandelt. Austausch und Übungsteile haben ein besonderes Gewicht. 

23.05. bis 24.05.2013, Do 09:00 Uhr, bis Fr 16:30 Uhr,
Weingarten
Ethische Grenzüberschreitungen in der Pflege
Das Verhältnis von Pflegenden zu Gepflegten kann zu sehr engem Kontakt führen - und dies birgt immer die Gefahr, dass eigene Grenzen und die des Gegenübers verletzt werden. Im Seminar soll diesen Problemen, nach Möglichkeit auch denjenigen, die TeilnehmerInnen einbringen, nachgegangen werden. 

04.06. bis 05.06.2013, Di 09:00 Uhr, bis Mi 16:30 Uhr,
Weingarten
Umgang mit Demenz (Arbeitstitel)
 
10.09. bis 11.09.2013, Di 09:00 Uhr, bis Mi 16:30 Uhr,
Weingarten
Ergotherapie bei Demenz
Basierend auf dem Konzept von Gudrun Schaade können im Seminar Kenntnisse über das Krankheitsbild Demenz und dessen ergotherapeutische Behandlung erworben werden. Der Schwerpunkt liegt auf der Körperwahrnehmung, ihren Störungen und deren Auswirkungen bei demenziell erkrankten Menschen. 

12.09. bis 13.09.2013, Do 09:00 Uhr, bis Fr 16:30 Uhr,
Weingarten
Ergotherapie und Demenz (Arbeitstitel)
 
30.10. bis 31.10.2013, Mi 09:00 Uhr, bis Do 22:00 Uhr,
Weingarten
Angemessene Pflegestufen = mehr Pflegepersonal
Qualität und Wirtschaftlichkeit sichern
Das praxisorientierte Seminar will Wege zu mehr Zeit und Geld in der Pflege aufzeigen. Wie lassen sich durch angemessene Pflegestufen die Zeitressourcen besser nutzen, die für die Pflege und Betreuung gebraucht werden? Wie können durch bedarfsgerechte Einstufung und eine gute Zusammenarbeit mit dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen die Qualität und Wirtschaftlichkeit von ambulanten und stationären Einrichtungen gesichert und verbessert werden? 
12.02. bis 13.02.2014, Mi 09:30 Uhr, bis Do 16:00 Uhr,
Weingarten
Tiereinsatz in der Altenpflege und Behindertenhilfe
Helfer mit Pfoten, Federn und Flossen
Das Seminar vermittelt praxisorientiert für Einsteiger, wie verschiedene Tierarten bei der Pflege und Betreuung alter und behinderter Menschen unterstützend und begleitend eingesetzt werden können. 

02.04. bis 03.04.2014, Mi 09:30 Uhr, bis Do 16:00 Uhr,
Weingarten
Menschen mit Demenz im Kontext lebensgeschichtlicher Ereignisse
Neben Informationen über demenzielle Erkrankungen werden auch Themen wie die Kommunikation mit Demenzkranken, Umgangsformen und entsprechende Betreuungsansätze, Hintergründe zu Traumatisierungen im Leben alter Menschen und posttraumatische Belastungsstörungen behandelt. Austausch und Übungsteile haben ein besonderes Gewicht. 

22.05. bis 23.05.2014, Do 09:30 Uhr, bis Fr 16:30 Uhr,
Weingarten
"Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen"
Konfliktmanagement als Führungsaufgabe
Ungelöste Konflikte kosten Zeit, Geld, Nerven und den guten Ruf. Das Seminar bietet Möglichkeiten, den Blick für Risiken und Chancen von Konflikten im Team zu schärfen und das eigene Konfliktverhalten zu überprüfen. Es gibt Anstöße zum konstruktiven Umgang mit Konfliktpotenzialen ebenso wie für das Führen von Konfliktgesprächen. 

09.09. bis 10.09.2014, Di 09:30 Uhr, bis Mi 16:00 Uhr,
Weingarten
Angemessene Pflegestufen = mehr Pflegepersonal
Qualität und Wirtschaftlichkeit sichern
Das praxisorientierte Seminar will Wege zu mehr Zeit und Geld in der Pflege aufzeigen. Wie lassen sich durch angemessene Pflegestufen die Zeitressourcen besser nutzen, die für die Pflege und Betreuung gebraucht werden? Wie können durch bedarfsgerechte Einstufung und eine gute Zusammenarbeit mit dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen die Qualität und Wirtschaftlichkeit von ambulanten und stationären Einrichtungen gesichert und verbessert werden? 

12.11. bis 13.11.2014, Mi 09:30 Uhr, bis Do 22:00 Uhr,
Weingarten
Sterbebegleitung für Menschen mit Demenz
Menschen mit Demenz in ihrer letzten Lebensphase zu begleiten stellt eine besondere Herausforderung dar. In diesem Seminar für Pflegekräfte und MitarbeiterInnen in der stationären und ambulanten Altenhilfe und Krankenpflege sowie HospizmitarbeiterInnen werden Zugänge und Möglichkeiten des Verstehens in der Sterbebegleitung vermittelt. 

13.04. bis 14.04.2015, Mo 09:30 Uhr, bis Di 16:30 Uhr,
Weingarten
Angewandte Ergotherapie bei Menschen mit demenzieller Erkrankung
Basierend auf dem Konzept von Gudrun Schaade können im Seminar Kenntnisse über das Krankheitsbild Demenz und dessen ergotherapeutische Behandlung erworben werden. Der Schwerpunkt liegt auf der Körperwahrnehmung, ihren Störungen und deren Auswirkungen bei demenziell erkrankten Menschen. 
16.04. bis 17.04.2015, Do 09:30 Uhr, bis Fr 16:00 Uhr,
Weingarten
"Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen"
Konfliktmanagement als Führungsaufgabe
Ungelöste Konflikte kosten Zeit, Geld, Nerven und den guten Ruf. Das Seminar bietet Möglichkeiten, den Blick für Risiken und Chancen von Konflikten im Team zu schärfen und das eigene Konfliktverhalten zu überprüfen. Es gibt Anstöße zum konstruktiven Umgang mit Konfliktpotenzialen ebenso wie für das Führen von Konfliktgesprächen. 

11.06. bis 12.06.2015, Do 09:30 Uhr, bis Fr 16:00 Uhr,
Weingarten
Tiereinsatz in der Altenpflege und Behindertenhilfe.
Helfer mit Pfoten, Federn und Flossen
Das Seminar vermittelt praxisorientiert für Einsteiger, wie verschiedene Tierarten bei der Pflege und Betreuung alter und behinderter Menschen unterstützend und begleitend eingesetzt werden können. 

01.07. bis 02.07.2015, Mi 09:00 Uhr, bis Do 16:30 Uhr,
Weingarten
Sterbebegleitung - insbesondere auch für Menschen mit Demenz
Menschen mit Demenz in ihrer letzten Lebensphase zu begleiten stellt eine besondere Herausforderung dar. Im Seminar für Pflegekräfte und MitarbeiterInnen in der stationären und ambulanten Altenhilfe und Krankenpflege sowie HospizmitarbeiterInnen werden Zugänge und Möglichkeiten des Verstehens in der Sterbebegleitung vermittelt. 

19.11. bis 20.11.2015, Do 09:30 Uhr, bis Fr 16:00 Uhr,
Weingarten
Angemessene Pflegestufen = mehr Pflegepersonal
Qualität und Wirtschaftlichkeit sichern!
Das praxisorientierte Seminar will Wege zu mehr Zeit und Geld in der Pflege aufzeigen. Wie lassen sich durch angemessene Pflegestufen die Zeitressourcen besser nutzen, die für die Pflege und Betreuung gebraucht werden? Wie können durch bedarfsgerechte Einstufung und eine gute Zusammenarbeit mit dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen die Qualität und Wirtschaftlichkeit von ambulanten und stationären Einrichtungen gesichert und verbessert werden? 

19.04. bis 20.04.2016, Di 10:00 Uhr, bis Mi 16:30 Uhr,
Weingarten
Kollegiales Coaching: Rückenstärkung für Teamleitungen
Coaching ohne Coach - kostenneutral, selbstgesteuert und die eigenen Kompetenzen nutzend. Durch Kollegiales Coaching lässt sich Problemlösungskompetenz trainieren und Kreativität freisetzen. Vermittelt wird eine Methode, die sich auf Fragestellungen des beruflichen Alltags anwenden lässt. 

10.05. bis 11.05.2016, Di 09:30 Uhr, bis Mi 16:30 Uhr,
Weingarten
Näher am Menschen
So gelingt die entbürokratisierte Pflegedokumentation
Das Strukturmodell zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation befreit von unnötiger Schreibarbeit und überflüssigen Formularen. Das klare Vorgehen des Strukturmodells macht die Pflegedokumentation effektiver und fördert die Qualität der Pflege. So kann mehr Zeit für die direkte Pflege und Betreuung der pflegebedürftigen Menschen investiert werden. 
30.06. bis 01.07.2016, Do 09:30 Uhr, bis Fr 16:00 Uhr,
Weingarten
Pflegestufenmanagement
- die Weichen für die Überleitung von Pflegestufen auf Pflegegrade richtig und erfolgreich stellen
Das praxisorientierte Seminar zeigt Wege zu mehr Zeit und Geld in der Pflege auf. Wie lassen sich durch angemessene Pflegestufen die Zeitressourcen besser nutzen, die für die Pflege und Betreuung gebraucht werden? Wie können durch bedarfsgerechte Einstufung und eine gute Zusammenarbeit mit dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen die Qualität und Wirtschaftlichkeit von ambulanten und stationären Einrichtungen gesichert und verbessert werden? 

05.07. bis 06.07.2016, Di 09:30 Uhr, bis Mi 16:00 Uhr,
Weingarten
Tiereinsatz in der Altenpflege und Behindertenhilfe. Helfer mit Pfoten, Federn und Flossen
Das Seminar vermittelt praxisorientiert für Einsteiger, wie verschiedene Tierarten bei der Pflege und Betreuung alter und behinderter Menschen unterstützend und begleitend eingesetzt werden können. 
Die Veranstaltung fällt leider aus.
14.09. bis 15.09.2016, Mi 10:00 Uhr, bis Do 16:30 Uhr,
Weingarten
Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen
Konflikte als Führungsaufgabe verstehen
Ungelöste Konflikte kosten Zeit, Geld, Nerven und den guten Ruf. Das Seminar bietet Möglichkeiten, den Blick für Risiken und Chancen von Konflikten im Team zu schärfen und das eigene Konfliktverhalten zu überprüfen. Es gibt Anstöße zum konstruktiven Umgang mit Konfliktpotenzialen sowie für das Führen von Konfliktgesprächen. 

08.11. bis 09.11.2016, Di 09:30 Uhr, bis Mi 16:30 Uhr,
Weingarten
Sterbebegleitung für Menschen mit Demenz
Menschen mit Demenz in ihrer letzten Lebensphase zu begleiten stellt eine besondere Herausforderung dar. Im Seminar für Pflegekräfte und MitarbeiterInnen in der stationären und ambulanten Altenhilfe und Krankenpflege sowie HospizmitarbeiterInnen werden Zugänge und Möglichkeiten des Verstehens in der Sterbebegleitung vermittelt. 

23.11. bis 25.11.2016, Mi 09:30 Uhr, bis Fr 13:00 Uhr,
Weingarten
Neues Begutachtungs-Assessment – die fünf Pflegegrade
Die Überarbeitung des Pflegebedürftigkeitsbegriffs mit Anwendung des Neuen Begutachtungs-Assessments (NBA) und die Überleitung der Pflegestufen in Pflegegrade zum 01.01.2017 stellt die Pflege vor neue und große Herausforderungen. Schaffen Sie durch angemessene Pflegegrade Zeitressourcen in der Pflege und Betreuung! Das Seminar basiert komplett auf den Inhalten des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs / NBA und beinhaltet einen Praxisteil 

02.02. bis 03.02.2017, Do 09:00 Uhr, bis Fr 16:30 Uhr,
Weingarten
Menschen mit Demenz im Kontext lebensgeschichtlicher Ereignisse
Neben Informationen über demenzielle Erkrankungen werden auch Themen wie die Kommunikation mit Demenzkranken, Umgangsformen und entsprechende Betreuungsansätze, Hintergründe zu Traumatisierungen im Leben alter Menschen und posttraumatische Belastungsstörungen behandelt. Austausch und Übungsteile erhalten eine besondere Gewichtung. 

21.02. bis 22.02.2017, Di 13:30 Uhr, bis Mi 15:00 Uhr,
Weingarten
Kollegiales Coaching
Rückenstärkung für Teamleitungen
Coaching ohne Coach: Menschen mit Leitungsverantwortung unterstützen einander gegenseitig darin, die Herausforderungen des Alltags mit Gelassenheit zu bewältigen - kostenneutral, selbstgesteuert und die eigenen Kompetenzen nutzend. Durch bewährte Methoden kann sich das Potenzial der Gruppe entfalten: So lässt sich gemeinsam Problemlösungskompetenz trainieren und Kreativität freisetzen. 

17.03.2017, Fr 10:00 Uhr, bis 17:30 Uhr,
Weingarten
Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen
Konfliktmanagement als Führungsaufgabe
Ungelöste Konflikte kosten Zeit, Geld, Nerven und den guten Ruf. Dieses Seminar schärft den Blick für Risiken und Chancen von Konflikten in Teams und Organisationen, regt an, die eigene Haltung zu überprüfen und gibt Anstöße für den konstruktiven Umgang mit Konfliktpotenzialen.
 
05.05.2017, Fr 09:00 Uhr, bis 17:00 Uhr,
Erster Vernetzungstag Ethik in Einrichtungen von Caritas und Diakonie
Gelingende Ethikberatung und gesundheitliche Versorgungsplanung
In Einrichtungen und bei Trägern der Altenhilfe hat sich Ethikberatung etabliert oder ist im Aufbau begriffen. Gesundheitliche Versorgungsplanung im Blick auf die letzte Lebensphase gilt es nach dem Hospiz- und Palliativgesetz umzusetzen. Die Tagung dient als Plattform des Austauschs, um Perspektiven für die eigene Arbeit und Zusammenarbeit zu entwickeln und Impulse zu geben.
In Zusammenarbeit mit Netzwerk Ethische Fallbesprechungen im Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Evang. Akademie Bad Boll, Evang. Heimstiftung und Diakonisches Werk Württemberg
 

03.07. bis 04.07.2017, Mo 09:30 Uhr, bis Di 17:00 Uhr,
Weingarten
Ergotherapie für Menschen mit Demenz
Basierend auf dem Konzept von Gudrun Schaade können im Seminar Kenntnisse über das Krankheitsbild Demenz und dessen ergotherapeutische Behandlung erworben werden. Der Schwerpunkt liegt auf der Körperwahrnehmung, ihren Störungen und deren Auswirkungen bei demenziell erkrankten Menschen. 
26.09. bis 27.09.2017, Di 09:30 Uhr, bis Mi 16:30 Uhr,
Weingarten
Neues Begutachtungs-Assessment – die fünf Pflegegrade
Die Überarbeitung des Pflegebedürftigkeitsbegriffs mit Anwendung des Neuen Begutachtungs-Assessments (NBA) und die Überleitung der Pflegestufen in Pflegegrade zum 01.01.2017 stellt die Pflege vor neue und große Herausforderungen. Schaffen Sie durch angemessene Pflegegrade Zeitressourcen in der Pflege und Betreuung! Das Seminar basiert komplett auf den Inhalten des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs / NBA und beinhaltet einen Praxisteil. 
14.11. bis 15.11.2017, Di 09:00 Uhr, bis Mi 16:30 Uhr,
Weingarten
Sterbebegleitung für Menschen mit Demenz
 
28.11. bis 29.11.2017, Di 09:30 Uhr, bis Mi 16:30 Uhr,
Weingarten
Tiereinsatz in der Altenpflege und Behindertenhilfe
 
14.02. bis 15.02.2018, Mi 09:00 Uhr, bis Do 16:30 Uhr,
Weingarten
Menschen mit Demenz
 
06.11. bis 07.11.2018, Di 09:00 Uhr, bis Mi 16:30 Uhr,
Weingarten
Sterbegegleitung für Menschen mit Demenz
 

Publikationen


Gefundene Artikel: 4

Zeige Seite:  
Stuttgarter Hefte: Beiträge zur Katholischen Erwachsenenbildung; 46/47

Sehnsucht nach Heilung.

Deutung und Bedeutung eines Phänomens aus interdisziplinärer Sicht
Hrsg: Bildungswerk der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.
Selbstverlag Stuttgart, 2006, 88 Seiten

Der Artikel ist lieferbar.
Preis: EUR 5,00 inkl. 7% MwSt.
Anzahl: In den Warenkorb
Sehnsucht nach Heilung. (Nr. 612)

Vergriffen
Materialien 1997/2

Pflegeversicherung im Heim


Stuttgart, 1997, Seiten

Der Artikel ist nicht lieferbar.
Preis: EUR inkl. 7% MwSt.
Anzahl: In den Warenkorb

Entwicklungen im Netzwerk

Systemisches Denken und professionsübergreifendes Handeln in der Entwicklungsförderung
Hrsg.: Hans von Lüpke/Reinhard Voß
Centaurus- Verlagsgesellschaft , 1994, 204 Seiten

ISBN 978-3-89085-888-3
Der Artikel ist lieferbar.
Preis: EUR 19,00 inkl. 7% MwSt.
Anzahl: In den Warenkorb

AIDS

Eine Herausforderung an die Pastoral.
Hrsg.: Seelsorgereferat der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Rottenburg, 1989, 101 Seiten

ISBN ISSN 0343-0197
Der Artikel ist nicht lieferbar.
Preis: EUR inkl. 7% MwSt.
Anzahl: In den Warenkorb

Zeige Seite: