Tagungszentrum Stuttgart-Hohenheim

Tagungszentrum Stuttgart-HohenheimWillkommen in unserem 
Tagungszentrum Stuttgart-Hohenheim
 

Services kennen lernen
Belegungsanfrage

 

Tagungshaus Weingarten

Tagungshaus WeingartenWillkommen in unserem 

Tagungshaus Weingarten 

Services kennen lernen
Belegungsanfrage

Gütesiegel 2014

 

Ihr Warenkorb


Sie haben zur Zeit keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Außenblicke

Flüchtlinge fotografieren ihre deutsche Umgebung

Fotografiert von einem syrischen Flüchtling, Ohne Titel Vernissage: 
6.2.2017, 19:30 Uhr
Ausstellungsdauer: 

6.2. bis 30.7.2017
Ausstellungsort: KUNST-RAUM-AKADEMIE im

Tagungszentrum Hohenheim
mehr

 

 

Forum Grenzfragen

Aktuelles aus dem Dialog zwischen Naturwissenschaften und Theologie. mehr

 

 

Veranstaltungen

03.09. bis 07.09.2017, So 15:00 Uhr, bis Do 14:00 Uhr,
Weingarten
Sommerakademie
Ständig auf Achse!
Mobilität und Reisekultur in Vergangenheit und Gegenwart
Die Sommerakademie möchte die Mobilität der Menschen in Vergangenheit und Gegenwart in den Blick nehmen und die Veränderungen und Kontinuitäten in diesem komplexen Thema aus kulturhistorischer Perspektive beleuchten. Exkursionen führen die Teilnehmer in die Bodenseeregion. Thematisch fokussiert die Veranstaltung den europäischen Raum. 
16.11. bis 18.11.2017, Do 12:00 Uhr, bis Sa 14:30 Uhr,
Weingarten
Wie bildet Geschichte?
Welche Rolle spielte Geschichte in den Bildungskonzepten der Vergangenheit? Welche beruflich und gesellschaftlich relevanten Kompetenzen können durch das Arbeiten am historischen Gegenstand in Schule und Hochschule heute vermittelt werden? Diesen Themen werden sich Vorträgen und Workshops in einr zeitlichen Spanne von der Antike bis in die Gegenwart widmen.
In Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart
 
19.03. bis 21.03.2018, Mo 10:00 Uhr, bis Mi 16:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Verzicht auf Traditionsstiftung und Erinnerungsarbeit?
Narrative der europäischen Frauenbewegung im 19. und 20. Jahrhundert
Als sich in den 1970er Jahren die zweite Frauenbewerung auf den politischen Bühnen Europas Gehör verschaffte, verstand sie sich weitgehend als neue Bewegung ohne historische Vorläufer. Wie kam es dazu? Auf welche Weise wurde die erste Frauenbewegung tradiert? Wo liegen die (verschleierten) Schnittstellen zwischen den Frauenbewegungen des 19. und 20. Jahrhunderts?
In Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg und der Universität der Bundeswehr München 

Publikationen


Gefundene Artikel: 24

Zeige Seite: 1 2 3

Vergriffen
Hohenheimer Protokolle 39

Wechselbekenntnisse

Auf dem Weg zur Normalität. Aus einer Ost-West-Begegnung in turbulenter Zeit
Hrsg.: Gebhard Fürst/August Heuser/Rainer Öhlschläger
Stuttgart, 1992, 257 Seiten

ISBN 978-3-926297-37-2
Der Artikel ist nicht lieferbar.
Preis: EUR inkl. 7% MwSt.
Anzahl: In den Warenkorb

Restverkauf
Hohenheimer Protokolle 37

Die Kirchen und die deutsche Einheit

Rechts- und Verfassungsfragen zwischen Kirche und Staat im geeinten Deutschland
Hrsg.: Richard Puza/Abraham Peter Kustermann
Stuttgart, 1991, 179 Seiten

ISBN 978-3-926297-34-1
Der Artikel ist lieferbar.
Preis: EUR 2,50 inkl. 7% MwSt.
Anzahl: In den Warenkorb

Vergriffen
Hohenheimer Protokolle 35

Gottes Wort in der Sprache der Zeit

10 Jahre Einheitsübersetzung der Bibel
Hrsg.: Gebhard Fürst
Stuttgart, 1990, 124 Seiten

ISBN 978-3-926297-24-2
Der Artikel ist nicht lieferbar.
Preis: EUR inkl. 7% MwSt.
Anzahl: In den Warenkorb

Bischof Dr. Georg Moser 1923-1988

Ein Lebensbild
Hrsg.: Bischöfliches Ordinariat der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Süddeutsche Verlagsgesellschaft Ulm Ulm, 1989, 84 Seiten

ISBN 978-3-88294-135-7
Der Artikel ist lieferbar.
Preis: EUR 5,00 inkl. 7% MwSt.
Anzahl: In den Warenkorb

Zeige Seite: 1 2 3