Akademiekanal

YouTubeAktuelle Videodokumen- tationen im 
Youtube Akademiekanal

 

Publikationen

Der vervielfachte Christus (Nr. 201) Kleine Hohenheimer Reihe 46
Der vervielfachte Christus
bestellen


Ethik der Technik: ihre Praxis (Nr. 631) Materialien 2002/1
Ethik der Technik: ihre Praxis
bestellen


Materialien 2000/1
Per Mausklick in die virtuelle Umwelt
bestellen


Alle Publikationen des Referats

Dokumentationen Downloads

27.06. bis 28.06.2014, Fr 14:30 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Weingarten
Unsterbliche Seele – Auferstehender Leib
Neue philosophische und theologische Konzepte
16.02.2013, Sa 18:30 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Samstagabend in Hohenheim
Bildung in Europa
Anthropologische und ethische Herausforderungen
09.01. bis 10.01.2010, Sa 14:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Weingarten
Gottlos glücklich?
Was religiöser Glaube dem Atheismus voraus hat
Alle Downloads des Referats

Ausführliche Veranstaltungsdokumentationen finden Sie unter: www.forum-grenzfragen.de

Veranstaltungen des Referats

23.03. bis 24.03.2017, Do 09:00 Uhr, bis Fr 12:30 Uhr,
Fachtagung
Kirche im Web
Kommunikation der Zukunft
Die neuen Möglichkeiten, die Internet und Social Media verheißen, werden kritisch nahe gebracht. Was kann dies für die zukünftige Ausrichtung medialer Kommunikation der Kirchen bedeuten?
Tagung für MitarbeiterInnen kirchlicher Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit der Katholisch-sozialen Akademie Franz Hitze Haus, Münster, der Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz, Mainz, evangelisch.de, dem Lehrstuhl für Religionspädagogik und Mediendidaktik der Universität Frankfurt a. M., der MDG Medien-Dienstleistung GmbH, München 
22.03. bis 23.03.2017, Mi 14:00 Uhr, bis Do 09:00 Uhr,
@kademie im Netz
Kommunikationsstrategien und Nutzung verschiedener Social-Media-Kanäle
Das jährliche Treffen lädt dazu ein, durch gegenseitigen Erfahrungsaustausch und externe Impulse die eigenen Internetauftritte zu optimieren und zukunfts- wie nutzerorientiert zu aktualisieren.
Tagung für MitarbeiterInnen kirchlicher Akademien in Zusammenarbeit mit der Katholisch-sozialen Akademie Franz Hitze Haus, Münster, und dem Lehrstuhl für Religionspädagogik und Mediendidaktik der Universität Frankfurt a. M. 
14.02.2017, Di 18:00 Uhr, bis 20:00 Uhr,
Stuttgart
Über die Dunkelheit
Nacht - Abenddämmerung - Morgengrauen
Licht und Dunkel im Werk von Elie Wiesel
Die Veranstaltungsreihe "Über die Dunkelheit" schließt mit einem Abend über den am 2. Juli 2016 verstorbenen Elie Wiesel, für den das Thema Holocaust und das "Königreich der Nacht" in seinem Leben wie Schreiben zentral war. Seine Erzählungen drehen sich wie konzentrische Kreise um sein Lagerbuch mit dem Titel "Nacht". Aber Wiesel kennt auch die Dämmerung.
In Zusammenarbeit mit dem Haus der Katholischen Kirche 

11.02.2017, Sa 09:00 Uhr, bis 15:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
forum grenzfragen
Arbeitskreis zu Grenzfragen aus Naturwissenschaft - Philosophie - Theologie
Seit 2001 bietet die Akademie einen interdisziplinären Arbeitskreis an, der sich mit grundlegenden Fragen aus dem Grenzbereich von Naturwissenschaft und Theologie beschäftigt. Die einzelnen Treffen zielen auf Erfahrungsaustausch und Diskussion eines ausgewählten inhaltlichen Schwerpunktthemas.
 
16.01. bis 17.01.2017, Mo 16:00 Uhr, bis Di 13:00 Uhr,
Naturwissenschaft und Religion in Christentum und Islam
Naturwissenschaft und Religion können in unterschiedlicher Weise in Beziehung stehen: im Konflikt, im Nebeneinander oder im Dialog. Mit der Frage, inwieweit die Verhältnisbestimmungen zu den Naturwissenschaften in Christentum und Islam vergleichbar sind, wird im Miteinander von Biologie und Theologie, Hochschulen und Schulen, nach konstruktiven bildungspolitischen wie -praktischen Lösungen gesucht.
In Zusammenarbeit mit der Katholisch-Sozialen Akademie Franz Hitze Haus, Münster, und dem Zentrum für Islamische Theologie, Universität Münster 
25.11.2016, Fr 18:00 Uhr, bis 20:00 Uhr,
Stuttgart
Reihe: Über die Dunkelheit
"Ich schaffe Finsternis und Unheil" (Jes 45,7)
Über die dunklen Seiten Gottes und des Menschen
Kann es sein, dass die gute Macht Gottes auch Finsternis und Unheil schafft? Wird die Antwort auf diese Frage für immer im Dunkeln bleiben? Dabei enthält die Dunkelheit Gottes aber auch die Geheimnishaftigkeit seiner Liebe. Der Philosoph Jörg Splett stellt sich der Verborgenheit Gottes.
Zweiter Teil der Veranstaltungsreihe "Über die Dunkelheit?. Der dritte Teil folgt 2017.
In Zusammenarbeit mit dem Haus der Katholischen Kirche 

14.10. bis 15.10.2016, Fr 15:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Lehrertagung zur Lehrplaneinheit "Mensch sein"
Der Mensch lebt wesentlich in einer "natürlichen Künstlichkeit". Was bedeutet dies vor dem Hintergrund biomedizinischer Möglichkeiten und gendertheoretischer Einsichten für die plastische Gestaltung natürlicher Vorgegebenheiten und sozialer Zuschreibungen? Wie positionieren sich christliche Menschenbilder zwischen Verheißungs- und Warnutopien?
Studientag für evangelische und katholische ReligionslehrerInnen der Oberstufe
In Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und der Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart 
21.09.2016, Mi 18:00 Uhr, bis 20:00 Uhr,
Stuttgart
Reihe: Über die Dunkelheit
Durch die Nacht
Eine Naturgeschichte des Dunklen
Wie in seinem gleichnamigen Buch entfaltet der Heidelberger Wissenschaftshistoriker Ernst Peter Fischer ein facettenreiches Panorama der Nacht, das vom Anbeginn der Welt bis in unsere Gegenwart reicht. Dabei erhellt sich beispielsweise, warum wir im Dunkeln Angst haben und ob die Nacht auch für das Böse in uns verantwortlich ist.
Auftaktveranstaltung der dreiteiligen Reihe "Über die Dunkelheit?. Zweiter Teil der Reihe am 25.11.2016.

In Zusammenarbeit mit dem Haus der Katholischen Kirche 
11.09. bis 13.09.2016, So 15:00 Uhr, bis Di 14:00 Uhr,
Weingarten
Eine Welt voller Verschwörungen?
Verschwörungstheorien und -ideologien im Spiegel deutschsprachiger Forschung
Mit der Verbreitung neuer Medien sind Verschwörungsmythen längst kein Thema marginaler Gruppen mehr, sondern ein alltäglich sichtbares Phänomen auch in Politik, Gesellschaft und Religion(en). Die Fachtagung bringt Forschende ganz unterschiedlicher Disziplinen wie der Psychologie, Soziologie, Philosophie, Geschichts-, Politik- und Religionswissenschaften zusammen, um ausgehend von Fallstudien Verschwörungserzählungen systematisch zu beleuchten.

In Zusammenarbeit mit Wissensdurst e.V.
 
07.07. bis 08.07.2016, Do 14:30 Uhr, bis Fr 14:00 Uhr,
Weingarten
Studientag
"... damit sie das Leben in Fülle haben"
Schülertagung zur Lehrplaneinheit "Soziale Gerechtigkeit" und zur Flüchtlingsthematik
Die globale Dimension des Themas "soziale Gerechtigkeit" wird in erschreckendem Maße an der Flüchtlingsthematik deutlich. Lebendige Erfahrungsberichte aus erster Hand vermitteln Einblicke in das Engagement von Land und Kirche vor Ort im Umgang mit Flüchtlingen.

Begegnungstagung für SchülerInnen im Wahlkernfach Religion in Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart 
21.04. bis 22.04.2016, Do 09:00 Uhr, bis Fr 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Kirche im Web 2.0
In der jährlich stattfindenden Veranstaltung werden die neuen Möglichkeiten, für die das Schlagwort "Web 2.0" steht, nahe gebracht. Das diesjährige Schwerpunktthema "Digitalisierung der Gesellschaft" lädt erneut dazu ein, Entwicklungslinien auf Risiken und pastoralen Nutzen hin zu analysieren.
Tagung für MitarbeiterInnen kirchlicher Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit der Akademie Franz-Hitze-Haus, Münster, der Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz, Mainz, evangelisch.de, dem Lehrstuhl für Religionspädagogik und Mediendidaktik der Universität Frankfurt a. M., der MDG Medien-Dienstleistung GmbH, München
 

20.04. bis 21.04.2016, Mi 10:00 Uhr, bis Do 09:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
@kademie im Netz
Das jährliche Treffen lädt dazu ein, durch gegenseitigen Erfahrungsaustausch und externe Impulse die eigenen Internetauftritte zu optimieren und zukunfts- wie nutzerorientiert zu aktualisieren.
Tagung für MitarbeiterInnen kirchlicher Akademien in Zusammenarbeit mit der Akademie Franz-Hitze-Haus, Münster, und dem Lehrstuhl für Religionspädagogik und Mediendidaktik der Universität Frankfurt a. M.
 

14.03.2016, Mo 18:00 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Nachgefragt spezial - Abendgespräche zu Gesellschaft, Religion und Politik
Als Frau geboren oder zur Frau gemacht?
Biologische Anfragen an die Genderforschung
Genforschung versus Genderforschung - so könnte man den neuen Konflikt zwischen Natur- und Geisteswissenschaften benennen. Am Beispiel der Geschlechterdifferenz wird die alte Debatte um Vererbung oder Erziehung wiederbelebt: Wie stark ist unsere geschlechtliche Identität von den Genen bestimmt? 

14.03. bis 15.03.2016, Mo 18:00 Uhr, bis Di 11:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
forum grenzfragen
 
11.02. bis 12.02.2016, Do 14:00 Uhr, bis Fr 16:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Wie viel Christentum braucht das Land?
Überlegungen zur Zukunft von Schule und Religionsunterricht in Baden-Württemberg
Deutschland ist nicht mehr einfach christlich: Der Islam gehört ebenso dazu wie viele andere - auch nichtreligiöse - Bekenntnisse. In welchem Maße wird das Christentum für Schule und Religionsunterricht in Baden-Württemberg fruchtbar bleiben?
Tagung für LehrerInnen und Eltern in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis der Religionslehrerverbände in Baden-Württemberg und dem Landeselternbeirat Baden-Württemberg
 
16.10. bis 17.10.2015, Fr 14:30 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
"...damit sie das Leben in Fülle haben"
Lehrertagung zur Lehrplaneinheit "Soziale Gerechtigkeit"
Tagung für evangelische und katholische ReligionslehrerInnen der Oberstufe
In Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und der Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart
 
27.09. bis 29.09.2015, So 15:00 Uhr, bis Di 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Zeit in Lebenswelt, Wissenschaft und Religion
Jahrestagung des Religion and Science Network Germany
Der Zusammenhang von "objektiven" Zeitkonzepten und "subjektiven" Zeiterfahrungen gehört immer noch zu den zentralen philosophischen Problemen. Dabei ist das Zeitthema paradigmatisch für das Verhältnis von Wissenschaft und Lebenswelt, auf die sich ihrerseits auch Religion bezieht.
Neben der thematischen Diskussion zielt die Tagung auf die Vorstellung neuer interdisziplinärer Projekte und die Vernetzung von (Nachwuchs-)Wissenschaftlern. 

03.07. bis 04.07.2015, Fr 14:30 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Weingarten
Der kultivierte Affe
Über Intelligenz, Empathie und Moral bei Tieren
Darwins 'Kränkung' stellt den Menschen in eine Abstammungslinie mit den Tieren. Zunehmend wird dabei nicht nur das Tierische im Menschen, sondern auch das Menschliche im Tier entdeckt: Intelligentes, soziales und moralanaloges Verhalten der Tiere stellt die Frage nach der Sonderstellung des Menschen neu. 
09.06. bis 10.06.2015, Di 14:00 Uhr, bis Mi 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Schülertagung zur Lehrplaneinheit "Kirche"
Demokratie oder Communio?
Kirche ist von ihrem Wesen her dialogisch. Ist dieses Grundverständnis mit Demokratie gleichzusetzen und mit den derzeitigen Strukturen der Kirchen vereinbar?
Begegnungstagung für SchülerInnen im Wahlkernfach Religion in Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart
 
15.04.2015, Mi 16:00 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart
Am Puls des Ichs
Unterwegs in eine narzisstische Gesellschaft?
Netzgestützte Selbstdarstellungen ("Selfies") und Selbstvermessungen, die beispielsweise beim Joggen zur Selbstoptimierung erhoben werden, scheinen Ausdruck narzisstischer Züge unserer Gesellschaft zu sein. Besteht dieser Eindruck zu Recht? Aus soziologischer, psychologischer und medienethischer Sicht wird eine Antwort gesucht.
In Zusammenarbeit mit der Bischöflichen Medienstiftung der Diözese Rottenburg-Stuttgart, dem SWR und dem Institut für Digitale Ethik der Hochschule der Medien, Stuttgart 

21.03. bis 22.03.2015, Sa 15:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Befreiender Osterglaube - und seine Anfechtungen damals und heute
Der Auferstehungsglaube, der unlöslich mit dem Kreuz verbunden ist, stößt nicht erst heute auf Verständnisschwierigkeiten, sondern bereits zu neutestamentlichen Zeiten. Der Umgang mit den damaligen Anfechtungen kann eine Hilfe sein, auch unter den heutigen, veränderten weltanschaulichen Vorzeichen Glaubensbarrieren abzubauen.
In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Führungskräfte der Diözese Rottenburg-Stuttgart 
19.03. bis 20.03.2015, Do 09:00 Uhr, bis Fr 13:00 Uhr,
Münster
Kirche im Web 2.0
In der jährlich stattfindenden Veranstaltung werden die neuen Möglichkeiten, für die das Schlagwort "Web 2.0" steht, nahe gebracht. Zukunftstrends werden auf ihren pastoralen Nutzen hin analysiert wie bei dem diesjährigen Schwerpunktthema "Kommunikation des Evangeliums in der digitalen Welt".
Tagung für MitarbeiterInnen kirchlicher Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit der Akademie Franz-Hitze-Haus, Münster, dem Lehrstuhl für Religionspädagogik und Mediendidaktik der Universität Frankfurt a. M., evangelisch.de, Frankfurt a. M., Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz, Mainz

 

18.03. bis 19.03.2015, Mi 14:00 Uhr, bis Do 09:00 Uhr,
Münster
@kademien im Netz
Das jährliche Treffen lädt dazu ein, durch gegenseitigen Erfahrungsaustausch und externe Impulse die eigenen Internetauftritte zu optimieren und zukunfts- wie nutzerorientiert zu aktualisieren.
Tagung für MitarbeiterInnen kirchlicher Akademien in Zusammenarbeit mit der Akademie Franz-Hitze-Haus, Münster, und dem Lehrstuhl für Religionspädagogik und Mediendidaktik der Universität Frankfurt a. M.
 

22.11. bis 23.11.2014, Sa 10:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Nahtoderfahrungen zwischen Banalisierung und Mystifizierung
Offene Fragen und neue Lösungsansätze
Nach vierzig Forschungsjahren zum Phänomen der Nahtoderfahrung lassen aktuelle Studien das Verhältnis von Gehirn und Geist in neuem Licht erscheinen. Dies wirft grundsätzliche Fragen an vorherrschende Welt-, Menschen- und Gottesbilder auf.
In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Nahtoderfahrung e.V. 
13.10. bis 14.10.2014, Mo 17:00 Uhr, bis Di 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Forum Grenzfragen
 
13.10.2014, Mo 18:00 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Nachgefragt - Abendgespräche zu Gesellschaft, Religion und Politik
Erschütterung des Menschenbildes?
Zehn Jahre Manifest der Hirnforscher
Vor genau zehn Jahren machten bekannte Hirnforscher in einem Manifest mit Zukunftsprognosen hellhörig: Die Rede war vom Segen neuartiger Psychopharmaka bis hin zu "beträchtlichen Erschütterungen" unseres Menschenbildes. Was davon ist eingetroffen? In der Reihe "Nachgefragt" soll Bilanz gezogen werden.
In Zusammenarbeit mit der Vereinigung von Freunden und Förderern der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart 

14.07. bis 15.07.2014, Mo 14:30 Uhr, bis Di 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Ohne Christus kein Heil?
Schülertagung zur Lehrplaneinheit "Jesus Christus"
In Jesus Christus bezeugt der christliche Glaube den umfassenden Heilswillen Gottes: Gott will das Heil jedes Menschen! Wie zeit- oder unzeitgemäß ist ein solcher Anspruch? Und was bedeutet er im interreligiösen Dialog?
Begegnungstagung für SchülerInnen im Wahlkernfach Religion in Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. 
27.06. bis 28.06.2014, Fr 14:30 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Weingarten
Unsterbliche Seele – Auferstehender Leib
Neue philosophische und theologische Konzepte
Unsterblichkeit der Seele und Auferstehung des Leibes sind zwei scheinbar gegensätzliche Konzepte, die Überwindung des Todes zu denken. Während in den letzten Jahrzehnten der Auferstehungsglaube im Vordergrund gestanden hat, gewinnt inzwischen die Vorstellung einer den Tod überdauernden Seele neu an Boden. Wie verhalten sich beide Konzepte zueinander? Lassen sie sich vermitteln jenseits eines Leib-Seele-Dualismus? 
05.04. bis 06.04.2014, Sa 13:30 Uhr, bis So 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
"Das ist mein Leib, das ist mein Blut"
Über das Verbindende des Mahlgedankens
Die Wiederentdeckung der biblischen Welt, des real-symbolischen Denkens und der urkirchlichen Tradition hat zu einer tief greifenden Erneuerung des Eucharistieverständnisses geführt, bei dem auch das interreligiös Verbindende zur Sprache kommt.
In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Führungskräfte der Diözese Rottenburg-Stuttgart 
31.03. bis 03.04.2014, Mo 10:00 Uhr, bis Do 14:00 Uhr,
Evolution der Religion und Religion der Evolution?
Das Verhältnis von Religion und Evolution kennt eine spannende, vor allem aber spannungsreiche Geschichte. Doch jenseits fundamentalistischer Konflikte beginnt ein weites Feld des Dialogs, in dem Evolutionsforscher die Religion und Theologen die Evolution fruchtbar einbeziehen.
Studientage für Studierende der Natur- und Geisteswissenschaften in Zusammenarbeit mit dem Forum Scientiarum, Tübingen
Die Tagung wird am 26. - 28. September im Tagungszentrum Hohenheim fortgesetzt.
 
13.03. bis 14.03.2014, Do 09:00 Uhr, bis Fr 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Kirche im Web 2.0
Veränderungen von Spiritualität und Kirche durch Social Media
Mit dem Schlagwort "Web 2.0" verbinden sich Zukunftstrends, die auf ihren pastoralen Nutzen hin analysiert werden – vor allem auch im Blick auf eine jüngere Zielgruppe.
Tagung für MitarbeiterInnen kirchlicher Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit der Akademie Franz-Hitze-Haus, Münster, der Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz, evangelisch.de, dem Fachbereich Religionspädagogik und Mediendidaktik der Goethe-Universität Frankfurt am Main und kath.de 
12.03. bis 13.03.2014, Mi 14:00 Uhr, bis Do 09:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
@kademie im Netz
Das jährliche Treffen lädt dazu ein, durch gegenseitigen Erfahrungsaustausch und externe Impulse die eigenen Internetauftritte zu optimieren und zukunfts- wie nutzerorientiert zu aktualisieren.
Tagung für MitarbeiterInnen kirchlicher Akademien in Zusammenarbeit mit der Akademie Franz-Hitze-Haus, Münster, und kath.de 
07.02.2014, Fr 17:00 Uhr, bis 21:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Zeit und Ewigkeit
Im Alltag, aber auch in den unterschiedlichsten wissenschaftlichen Disziplinen spielt "Zeit" eine zentrale Rolle. Die Vielfalt des Zeitbegriffes ist dabei so groß, dass die Frage berechtigt scheint, ob überhaupt von der Zeit im Singular die Rede sein kann. Gibt es Gemeinsamkeiten, wenn Physiker, Philosophen und Theologen über das Verhältnis von Zeit, Wirklichkeit und Ewigkeit sprechen? 

07.02. bis 08.02.2014, Fr 17:00 Uhr, bis Sa 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
forum-grenzfragen
Arbeitskreis zu Grenzfragen aus Naturwissenschaft - Philosophie - Theologie
Seit 2001 bietet die Akademie einen interdisziplinären Arbeitskreis an, der sich mit grundlegenden Fragen aus dem Grenzbereich von Naturwissenschaft und Theologie beschäftigt. Die einzelnen Treffen zielen auf Erfahrungsaustausch und Diskussion eines ausgewählten inhaltlichen Schwerpunktthemas. 
26.11. bis 27.11.2013, Di 15:30 Uhr, bis Mi 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
forum-grenzfragen
Arbeitskreis zu Grenzfragen aus Naturwissenschaft - Philosophie - Theologie
Seit 2001 bietet die Akademie einen interdisziplinären Arbeitskreis an, der sich mit grundlegenden Fragen aus dem Grenzbereich von Naturwissenschaft und Theologie beschäftigt. Die einzelnen Treffen zielen auf Erfahrungsaustausch und Diskussion eines ausgewählten inhaltlichen Schwerpunktthemas. 
26.11.2013, Di 19:00 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Gibt es Ziele in der Natur?
Über Sinn und Ziel der Evolution
Die Tagung fragt danach, ob der Lauf der Natur sinnfreien Gesetzen folgt oder ob Pläne und Ziele den Gang der Dinge bestimmen. Die so genannte Teleologiefrage (Telos = Ziel) ist ein Klassiker der Denkgeschichte, der sich mit neuen Argumenten aktuell zurückmeldet. Die Tagung greift mit einschlägigen Pro- und Antagonisten die aktuelle Debatte auf. 
11.10. bis 12.10.2013, Fr 14:30 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Jesus Christus für alle?
Lehrertagung zur Lehrplaneinheit "Jesus Christus"
Tagung für evangelische und katholische ReligionslehrerInnen der Oberstufe
In Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und der Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart 
14.09.2013, Sa 18:30 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Samstagabend in Hohenheim
Achtung der Menschenwürde?
Medizinethik im europäischen Vergleich
Unter dem Jahresthema "Europa - ein säkularer Kontinent?" wird eingeladen zu Gottesdienst und anschließendem Vortrag mit Diskussion.
Referent: Prof. Dr. Gerhard Dannecker, Heidelberg 

04.07. bis 05.07.2013, Do 14:00 Uhr, bis Fr 14:00 Uhr,
Weingarten
Die Wohnungsnot Gottes
Schülertagung zum Thema "Die Frage nach Gott"
In der säkularen Welt erwarten viele den Rückgang des Religiösen, und die Sinnsuche scheint sich zunehmend innerweltlich zu begnügen. Wo bleibt da die Frage nach Gott?
Begegnungstagung für SchülerInnen im Wahlkernfach Religion in Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. 
26.04. bis 27.04.2013, Fr 17:00 Uhr, bis Sa 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Fachtagung
forum-grenzfragen
Arbeitskreis zu Grenzfragen aus Naturwissenschaft - Philosophie - Theologie
Seit 2001 bietet die Akademie einen interdisziplinären Arbeitskreis an, der sich mit grundlegenden Fragen aus dem Grenzbereich von Naturwissenschaft und Theologie beschäftigt. Die einzelnen Treffen zielen auf Erfahrungsaustausch und Diskussion eines ausgewählten inhaltlichen Schwerpunktthemas. 
26.04.2013, Fr 17:00 Uhr, bis 21:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Ethisch saubere Stammzellen?
Biomedizinische Perspektiven und ethisches Nachdenken anlässlich des Medizin-Nobelpreises
Der Medizin-Nobelpreis hat es einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht: Stammzellen können auch ohne Tötung von Embryonen gewonnen werden. Sind damit ethische Bedenken zerstreut, und wann ist mit therapeutischem Nutzen zu rechnen? 
19.04. bis 20.04.2013, Fr 14:30 Uhr, bis Sa 12:30 Uhr,
Weingarten
Platon versus Aristoteles
Auswirkungen einer klassischen Kontroverse auf das heutige Menschenbild
Die griechische Philosophie hat eine enorme theologiehistorische Bedeutung für das christliche Menschenbild. In den gegenwärtigen, naturwissenschaftlich angereicherten Debatten wird dieser Einfluss erneut stark gemacht. Vom Leib-Seele-Thema bis zur Auferstehungsfrage versprechen sich die einen neue Plausibilitäten durch Rückgriff auf Platon, andere durch Aristotelesrezeption. Beide Wege haben jedoch unterschiedliche Auswirkungen. 
11.04. bis 13.04.2013, Do 14:45 Uhr, bis Sa 13:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Digitale Welten als Lernanlässe für Religionsunterricht und Schule
In Vorträgen, Erfahrungsberichten schulischer Praxis und Workshops wird der Frage nachgegangen, inwiefern die Beschäftigung mit neuen Medien im Religionsunterricht sinnvoll ist und die Lebenskompetenz der SchülerInnen stärkt.
Tagung für LehrerInnen in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis der Religionslehrerverbände in Baden-Württemberg 
07.03. bis 08.03.2013, Do 09:00 Uhr, bis Fr 12:30 Uhr,
Kirche im Web 2.0
In der jährlich stattfindenden Veranstaltung werden die neuen Möglichkeiten, für die das Schlagwort "Web 2.0" steht, nahe gebracht. Zukunftstrends werden auf ihren pastoralen Nutzen hin analysiert, vor allem im Blick auf eine jüngere Zielgruppe, die durch die herkömmliche kirchliche PR-Arbeit oft nicht mehr erreicht wird.
Tagung für MitarbeiterInnen kirchlicher Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit der Akademie Franz-Hitze-Haus, Münster, dem Fachbereich Religionspädagogik und Mediendidaktik der Goethe Universität Frankfurt am Main, kath.de und evangelisch.de 
06.03.2013, Mi 14:00 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Münster
@kademien im Netz
Das jährliche Treffen lädt dazu ein, durch gegenseitigen Erfahrungsaustausch und externe Impulse die eigenen Internetauftritte zu optimieren und zukunfts- wie nutzerorientiert zu aktualisieren.
Tagung für MitarbeiterInnen kirchlicher Akademien in Zusammenarbeit mit der Akademie Franz-Hitze-Haus, Münster, und kath.de 
16.02.2013, Sa 18:30 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Samstagabend in Hohenheim
Bildung in Europa
Anthropologische und ethische Herausforderungen
Unter dem Jahresthema "Europa - ein säkularer Kontinent?" wird eingeladen zu Gottesdienst und anschließendem Vortrag mit Diskussion.
Referent: Priv.-Doz. Dr. Axel Bernd Kunze, München 
18.12.2012, Di 17:00 Uhr, bis 21:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Gottesteilchen oder: Was die Welt im Innersten zusammenhält
Sofern mit dem Higgs-Teilchen der letzte Baustein des Standardmodells der Teilchenphysik gefunden wurde, ist die Frage, was die Welt im Innersten zusammenhält, für viele erledigt. Aber schon Goethe hat eine rein materielle Antwort nicht genügt. 
14.12. bis 15.12.2012, Fr 17:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
forum-grenzfragen
Arbeitskreis zu Grenzfragen aus Naturwissenschaft - Philosophie - Theologie
Was hat die kosmologische Frage nach außerirdischem Leben mit der naturphilosophischen und theologischen Frage nach der Stellung des Menschen im Kosmos zu tun? Der Arbeitskreis vertieft die Thematik der Abendveranstaltung "Zigeuner am Rande des Universums"? des Vortages. 
14.12.2012, Fr 17:00 Uhr, bis 21:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Zigeuner am Rande des Universums?
Menschsein in den Weiten des Kosmos
Der Biochemiker Jacques Monod hat Mitte des letzten Jahrhunderts noch die Verlassenheit des Menschen im lebensfeindlichen Kosmos beklagt. Inzwischen haben zahlreiche planetare Neuentdeckungen die Frage nach außerirdischem Leben neu aufgeworfen. Wie schöpferisch ist der Kosmos tatsächlich und wie randständig der Mensch? 
19.10. bis 20.10.2012, Fr 15:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Weingarten
Lehrplaneinheit "Die Frage nach Gott"
Tagung für evangelische und katholische ReligionslehrerInnen der Oberstufe
In Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und der Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart 
28.09. bis 30.09.2012, Fr 15:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Fachtagung
Methode und Reichweite der Naturwissenschaften
RSNG-Jahrestagung
Das "Religion and Science Network Germany" (RSNG) versteht sich als Plattform für die im Dialog Naturwissenschaft - Philosophie - Religion engagierten Gruppen und Individuen. Die Jahreskongresse bieten sich seit 2005 zu einem Treffpunkt für Experten, Nachwuchswissenschaftler und Verlage gleichermaßen an.
 
05.07. bis 06.07.2012, Do 14:00 Uhr, bis Fr 14:00 Uhr,
Weingarten
Warum glauben, wenn Wissenschaft doch Wissen schafft?
Schülertagung zum Thema "Wissen und Glauben"
Die Erfolgsgeschichte der Naturwissenschaft erschließt immer größere Bereiche der Wirklichkeit, die Theologie scheint in Rückzugsgefechten an Bedeutung zu verlieren. Ist Glaube letztlich durch Wissen zu ersetzen oder ist sein Zugang zur Wirklichkeit unreduzierbar und für das Gelingen menschlichen Lebens unverzichtbar?

Tagung für SchülerInnen im Wahlkernfach Religion in Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. 
08.03. bis 09.03.2012, Do 09:00 Uhr, bis Fr 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Kirche im Web 2.0
Pastoraltheologische Perspektiven
In der jährlich stattfindenden Veranstaltung werden die neuen Möglichkeiten, für die das Schlagwort "Web 2.0" steht, nahe gebracht. Zukunftstrends werden auf ihren pastoralen Nutzen hin analysiert, vor allem im Blick auf eine jüngere Zielgruppe, die durch die herkömmliche kirchliche PR-Arbeit oft nicht mehr erreicht wird.
Tagung für MitarbeiterInnen kirchlicher Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit der Akademie Franz-Hitze-Haus, Münster, der Goethe Universität Frankfurt, kath.de und evangelisch.de
 
07.03.2012, Mi 14:00 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
@kademie im Netz
Das jährliche Treffen lädt dazu ein, durch gegenseitigen Erfahrungsaustausch und externe Impulse die eigenen Internetauftritte zu optimieren und zukunfts- wie nutzerorientiert zu aktualisieren.
Tagung für MitarbeiterInnen kirchlicher Akademien in Zusammenarbeit mit der Akademie Franz-Hitze-Haus, Münster, und kath.de
 
09.12. bis 10.12.2011, Fr 17:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
forum-grenzfragen
Arbeitskreis zu Grenzfragen aus Naturwissenschaft - Philosophie - Theologie
Die theologische Vorstellung vom göttlichen Handeln ist weder in naturalistische noch kreationistische Richtung hinreichend kommuniziert, was hier wie dort zu Missverständnissen führt. Die Veranstaltung will daraus entstehende Scheinkonflikte aufbrechen und zu den echten Konflikten vorstoßen. 
09.12.2011, Fr 17:00 Uhr, bis 21:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Allmacht oder Ohnmacht?
Über Gottes Wirken in der Welt
Schöpfung und Vollendung, Wunder und Gebetserhörung - von magischem Eingreifen bis zur Untätigkeit reichen die Vorstellungen von Gottes Wirken. Widerlegt der Verlauf der Welt nicht die biblische Behauptung, für Gott sei "nichts unmöglich" (Lk 1,37)? 
14.10. bis 15.10.2011, Fr 14:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Lehrplaneinheit "Wissen und Glaube"
Tagung für evangelische und katholische ReligionslehrerInnen der Oberstufe
In Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und der Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart 
07.07. bis 08.07.2011, Do 14:00 Uhr, bis Fr 14:00 Uhr,
Weingarten
Der Mensch zwischen Determination und Freiheit
Schülertagung zum Thema "Mensch sein"
Begegnungstagung für Neigungskursschülerinnen und -schüler im Fach Religion
In Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer der Diözese Rottenburg-Stuttgart 
17.03. bis 18.03.2011, Do 15:00 Uhr, bis Fr 14:00 Uhr,
Kirche im Web 2.0
In der jährlich stattfindenden Veranstaltung werden die neuen Möglichkeiten, für die das Schlagwort "Web 2.0" steht, nahe gebracht. Zukunftstrends werden auf ihren pastoralen Nutzen hin analysiert, vor allem im Blick auf eine jüngere Zielgruppe, die durch die herkömmliche kirchliche PR-Arbeit oft nicht mehr erreicht wird.
Tagung für MitarbeiterInnen kirchlicher Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit der Akademie Franz Hitze Haus und www.kath.de 
16.03. bis 17.03.2011, Mi 10:00 Uhr, bis Do 14:00 Uhr,
@kademie im Netz
Das jährliche Treffen lädt dazu ein, durch gegenseitigen Erfahrungsaustausch und externe Impulse die eigenen Internetauftritte zu optimieren und zukunfts- wie nutzerorientiert zu aktualisieren.
Tagung für MitarbeiterInnen kirchlicher Akademien in Zusammenarbeit mit der Akademie Franz Hitze Haus, Münster, und www.kath.de 
14.01. bis 15.01.2011, Fr 17:00 Uhr, bis Sa 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
forum-grenzfragen
Geschlossener Arbeitskreis zu Grenzfragen aus Naturwissenschaft - Philosophie - Theologie
Stephen Hawkings Bestseller "Der große Entwurf" ist nicht nur Provokation, sondern bietet zahlreiche fundamentale Anknüpfungspunkte für eine Fachdiskussion: Was ist innerwissenschaftlich von seinen propagierten Theorien zu halten? Welchen Wirklichkeitsbezug haben erkenntnistheoretisch gefragt physikalische Modelle? Wo liegen in wissenschaftstheoretischer Hinsicht ihre Grenzen? Was ist theologisch unter "Schöpfung aus dem Nichts" zu verstehen? 
14.01.2011, Fr 17:00 Uhr, bis 21:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Aktuelles Fenster
Universum aus dem Nichts
Stephen Hawkings Weltformel der Physik auf dem Prüfstand
Der Astrophysiker Stephen Hawking glaubt in seiner "neuen Erklärung des Universums" der physikalischen Weltformel nahe zu sein und auf diese Weise die letzten Fragen der Menschheit beantworten zu können. Damit würde auch der Rückgriff auf Gott als Schöpfer entbehrlich, insofern das Universum dann spontan aus dem Nichts entstanden wäre. 
03.12. bis 04.12.2010, Fr 14:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Lehrplaneinheit "Mensch sein"
Die moderne Bestreitung der Willensfreiheit fordert eine christliche Anthropologie heraus, die den Menschen als freies, verantworliches Wesen versteht.
Tagung für evangelische und katholische ReligionslehrerInnen der Oberstufe in Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart 
22.10. bis 23.10.2010, Fr 16:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Forum Grenzfragen: Nahtoderfahrung
Sind Nahtoderfahrungen ein Anlass, das anthropologische Verhältnis von Körper und Geist neu zu bestimmen?
Arbeitskreis zu Grenzfragen aus Naturwissenschaft – Philosophie – Theologie 
22.10.2010, Fr 17:00 Uhr, bis 21:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
"Das Fenster zum Himmel war offen"
Nahtoderfahrung und ihre Deutung
Die kulturübergreifenden Muster von Nahtoderfahrungen offenbaren etwas von der Natur des Menschen. Können sie medizinisch erklärt und anthropologisch wie theologisch stimmig gedeutet werden?
In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Nahtoderfahrung 
04.10.2010, Mo 17:00 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Gentest am Embryo - Präimplantationsdiagnostik in der Diskussion
 
30.07. bis 31.07.2010, Fr 15:00 Uhr, bis Sa 11:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Forum Grenzfragen: Negative Theologie
Können Konflikte zwischen Naturwissenschaft und Theologie vermieden werden, wenn man das Anliegen der negativen Theologie stark macht?
Arbeitskreis zu Grenzfragen aus Naturwissenschaft - Philosophie - Theologie 
08.07. bis 09.07.2010, Do 14:00 Uhr, bis Fr 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Soziale Gerechtigkeit: Utopie und Realität
Bei sozialer Gerechtigkeit geht es nicht nur um Geld, sondern auch um Bildungschancen, soziale Sicherung, Gesundheitsversorgung und Generationengerechtigkeit. Was muss man tun, damit aus dem Schlagwort gesellschaftliche Realität wird?
Begegnungstagung für NeigungskursschülerInnen in Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart 
12.06. bis 13.06.2010, Sa 14:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Gefrorener Geist
Über die kreative Kraft der Materie
"Materialismus" ist zumeist ein Schimpfwort und gleichbedeutend mit Atheismus. Woher aber stammt die Kreativität der Materie, die aus einfachsten Teilchen komplex Geistiges entstehen lässt? Könnte es einen christlichen Materialismus geben, wenn man Karl Rahners Verständnis von Materie als "gefrorener Geist" weiter denkt? 
11.03. bis 12.03.2010, Do 12:00 Uhr, bis Fr 13:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Kirche im Web 2.0
Entwickelt Internet Kirche?
In der jährlich stattfindenden Veranstaltung werden die neuen Möglichkeiten, für die das Schlagwort "Web 2.0" steht, nahe gebracht. Zukunftstrends werden auf ihren pastoralen Nutzen hin analysiert, vor allem im Blick auf eine jüngere Zielgruppe, die durch die herkömmliche kirchliche PR-Arbeit oft nicht mehr erreicht wird.
Tagung für MitarbeiterInnen kirchlicher Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit der Akademie Franz-Hitze-Haus, Münster und kath.de Medienservice
!! Die Vorstellung eigener Projekte bitte beim Anmelden im Feld "Bemerkungen" ankündigen !! 
10.03. bis 11.03.2010, Mi 12:00 Uhr, bis Do 13:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
@kademie im Netz
Das jährliche Treffen lädt dazu ein, durch gegenseitigen Erfahrungsaustausch und externe Impulse die eigenen Internetauftritte zu optimieren und zukunfts- wie nutzerorientiert zu aktualisieren.
Tagung für MitarbeiterInnen kirchlicher Akademien in Zusammenarbeit mit der Akademie Franz-Hitze-Haus, Münster, und www.kath.de 
09.01. bis 10.01.2010, Sa 14:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Weingarten
Gottlos glücklich?
Was religiöser Glaube dem Atheismus voraus hat
Der neue Atheismus hält Religion für falsch und gefährlich. Er gibt sich laut, kämpferisch, siegessicher und setzt auf Breitenwirkung. Welche Auswirkungen hat er tatsächlich, welche Argumente; und was hat der Glaube, was der Atheismus nicht hat? 
04.12. bis 05.12.2009, Fr 14:00 Uhr, bis Sa 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Lehrplaneinheit "Gerechtigkeit - Lebensprinzip der Gesellschaft"
Tagung für evang. und kath. ReligionslehrerInnen der Oberstufe
In Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart 
25.09. bis 27.09.2009, Fr 14:00 Uhr, bis So 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Evolutionsbiologie im Darwinjahr - Bilanz und Forschungsperspektiven
Jahrestagung des "Religion and Science Network Germany"
Neben der Generierung neuer, insbesondere aus dem "Darwin-Jahr" resultierender Forschungsprojekte zielt der jährliche RSNG-Kongress auf ein interdisziplinäres Treffen von Fachleuten, Nachwuchswissenschaftlern und Verlagen.
In Zusammenarbeit mit den LSI-Gruppen Frankfurt, Gießen und München
 
09.07. bis 10.07.2009, Do 14:00 Uhr, bis Fr 12:30 Uhr,
Weingarten
Kirche: Zukunfts- oder Auslaufmodell?
Zur vielfach beschworenen "Rückkehr des Religiösen" steht der Akzeptanzverlust der großen Kirchen in scharfem Kontrast. Wie ist Kirche grundgelegt, wohin muss sie sich entwickeln, damit sie auch in Zukunft der Religiosität eine Heimat bietet?
Begegnungstagung für NeigungskursschülerInnen im Fach Religion
In Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer der Diözese Rottenburg-Stuttgart
 
19.06. bis 21.06.2009, Fr 14:00 Uhr, bis So 12:30 Uhr,
Weingarten
Darwins Zufall und die Übel der Natur
Was die Biologie vom Bösen weiß
Mit Darwin kommt der Zufall in die Wissenschaft. Ist dies ein theologisches Ärgernis, weil der Mensch zum Zufallsprodukt degradiert wird? Oder kann dies theologisch fruchtbar werden beim Verstehen der Schöpfung und ihrer Übel? 
23.04. bis 25.04.2009, Do 14:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
RU 21
Herausforderungen und Chancen für den Religionsunterricht
Einschneidende Veränderungen im Schulsystem, Fragen nach der ethisch-religiösen Bildung, Anforderungen an die Lehrkräfte sind Herausforderung und Zukunftschance. Die Tagung stellt Bemühungen von Schulen und Lehrkräften vor, die heute schon etwas von dieser Entwicklung vorwegnehmen.
In Zusammenarbeit mit der Evang. Akademie Bad Boll sowie evang. und kath. Religionslehrerverbänden
 
16.04. bis 19.04.2009, Do 18:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Ethiknetzwerk Baden-Württemberg
 
27.02. bis 28.02.2009, Fr 14:00 Uhr, bis Sa 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
forum-grenzfragen
Arbeitskreis zu Grenzfragen aus Naturwissenschaft – Philosophie – Theologie
 
27.02.2009, Fr 19:00 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Der Fall Darwin
Evolutionstheorie contra Schöpfungsglaube?
Vor 150 Jahren veröffentlichte Charles Darwin sein Buch "Über die Entstehung der Arten", in dessen Folge natürliche Ursachen einen göttlichen Schöpfer überflüssig zu machen scheinen. Der Naturphilosoph und Biologe Christian Kummer zeigt, dass Evolutionstheorie und Gottesglaube sich nicht ausschließen, sondern im Gegenteil aufeinander angewiesen sind.
 
13.02.2009, Fr 09:30 Uhr, bis 17:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Halbzeit der Bildungsreform in Baden-Württemberg
Analysen und Impulse für den Religionsunterricht
Zu Beginn des Schuljahres 2004/2005 wurden im Rahmen einer umfassenden Bildungsreform neue Bildungspläne eingeführt. Was konnte umgesetzt werden? Wo gab und gibt es Probleme? Welche Wünsche gibt es für die Zukunft?
In Zusammenarbeit mit den Religionspädagogischen Instituten in der Diözese Rottenburg-Stuttgart
 
03.01. bis 04.01.2009, Sa 14:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Weingarten
Christus für alle?
Die interreligiöse Bedeutung des Christusereignisses
"Ohne Christus kein Heil": Von Matthäus, in dessen Evangelium heidnische Magier Jesus huldigen, über die Apostelgeschichte bis zum Zweiten Vatikanischen Konzil ist die Heilsmittlerschaft Jesu Christi unbestritten. Belastet dieses Axiom den Dialog mit anderen Religionen? 
23.11.2008, So 15:00 Uhr, bis 21:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Der glückliche Tod
 
21.11. bis 22.11.2008, Fr 15:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Lehrplaneinheit "Kirche"
In Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart 
27.09. bis 28.09.2008, Sa 14:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Ein Kulturkampf der neuen Art?
Die Evolutionsdebatte zwischen Kreationismus und Atheismus
Zu Recht hat der Kreationismus evolutionsbiologischen Widerspruch provoziert. Zu Unrecht jedoch wird der Widerspruch auf den christlichen Glauben insgesamt ausgedehnt und ein neuer Gegensatz zwischen Glaube und Wissen konstruiert. 
28.06. bis 29.06.2008, Sa 14:00 Uhr, bis So 12:30 Uhr,
Weingarten
Naturwissenschaftlicher Atheismus
 
26.06. bis 27.06.2008, Do 15:00 Uhr, bis Fr 14:00 Uhr,
Weingarten
Jesus Christ Superstar?
Jesusdarstellungen in Film und Literatur
Die Gestalt Jesu bleibt auch in kirchenkritischer Distanz faszinierend und vergegenwärtigt sich in Film und Literatur in unterschiedlichster Perspektive. Findet sich hier der "wahre" Jesus?
Tagung für Schülerinnen und Schüler in Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer der Diözese Rottenburg-Stuttgart
 
11.04. bis 12.04.2008, Fr 14:00 Uhr, bis Sa 12:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
forum-grenzfragen
 
15.03. bis 16.03.2008, Sa 14:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
"Ich habe euch überliefert, was auch ich empfangen habe" (1 Kor 15,3)
Was uns die Heilige Schrift heute zu sagen hat
Die Heilige Schrift ist zwar die Grundlage unseres Glaubens, doch erschwert uns der zeitliche Graben ein unmittelbares Verstehen. Wie kann es gelingen, den Sinn der Schrift in den heutigen Verstehenshorizonten zur Geltung zu bringen – ohne Substanzverlust, aber auch ohne Fundamentalismus?
In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Führungskräfte der Diözese Rottenburg-Stuttgart 
17.02.2008, So 14:00 Uhr, bis 21:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
"Unsere Entscheidungen, Harry, zeigen, wer wir wirklich sind"
Anthropologische und theologische Leitmotive bei "Harry Potter"
Die enorme Faszination der Harry-Potter-Romane geht weniger auf die Flucht in eine magische oder gar satanische Sonderwelt zurück als vielmehr auf den niveauvollen Umgang mit den großen Fragen des Lebens. Die Grenzreflexionen zwischen Freiheit und Fremdbestimmung, Gut und Böse, Leben und Tod verweisen dabei auf ein bleibendes Geheimnis. 
23.11. bis 24.11.2007, Fr 14:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Lehrplaneinheit "Jesus Christus"
In Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart 
09.11.2007, Fr 14:00 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
forum-grenzfragen
 
04.10.2007, Do 14:00 Uhr, bis 18:00 Uhr,
Second Life
 
28.09. bis 30.09.2007, Fr 19:00 Uhr, bis So 13:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Jahreskongress Religion and Science Network Germany
"Von der Natur her den Menschen verstehen ..."
Interdisziplinäre Erinnerungen an Carl Friedrich von Weizsäcker
 
21.09. bis 23.09.2007, Fr 10:00 Uhr, bis So 13:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Globalisierung und Ethik
Wie sind politische, ökonomische und ökologische Aspekte der Globalisierung ethisch zu bewerten?
Die kontroverse Diskussion der Globalisierung fordert dazu heraus, ihre unterschiedlichen Facetten differenziert zu untersuchen, bevor angemessene Bewertungen vorgenommen werden können. Eingeladen sind Nachwuchswissenschaftler, in deren Forschungskontexten normative Fragen aufgeworfen werden.
In Zusammenarbeit mit dem Ethik-Netzwerk Baden-Württemberg
 
05.07. bis 06.07.2007, Do 15:00 Uhr, bis Fr 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Wie das Gehirn Gott produziert
Die Hirnforschung hat unter dem Etikett "Neurotheologie" religiöse Erfahrung im Gehirn lokalisiert. Wieder einmal gerät die Gottesidee unter Projektionsverdacht: Ist Gott nichts anderes als ein Produkt des Gehirns?
Tagung für SchülerInnen der Oberstufe
In Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart
 
26.06.2007, Di 14:00 Uhr, bis 19:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Aktuelles Fenster
Schöpfung und Evolution
"Aktuelles Fenster" zu einer Tagung mit Papst Benedikt XVI.
Stellt der Papst die Evolutionstheorie in Frage? Legt sich die Kirche auf die umstrittene Theorie vom "intelligenten Design" fest?
Studientag mit Robert Spaemann, Peter Schuster u.a. über die Stellung der katholischen Kirche zur Evolutionstheorie 
23.06. bis 24.06.2007, Sa 14:00 Uhr, bis So 13:00 Uhr,
Weingarten
Abschied von der Seele?
Oder: Was den Menschen zum Menschen macht
Als Inbegriff von Identität, Personalität und Freiheit garantierte die Seele das unterscheidend Menschliche. Doch das geisteswissenschaftliche Deutungsmonopol über die Seele ist eingebrochen. Mehr und mehr seelische Vermögen werden nun naturwissenschaftlich zugänglich. Um den Menschen zu erklären, scheint die Seele überflüssig. 
09.03. bis 10.03.2007, Fr 15:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
forum-grenzfragen I
Arbeitskreis zu Grenzfragen aus Naturwissenschaft - Philosophie - Theologie 
06.01. bis 07.01.2007, Sa 14:30 Uhr, bis So 13:00 Uhr,
Weingarten
Lesen im Buch der Welt
Ein "Lektürekurs" der (Gottes-)Erfahrung
Die Welt ist ein Buch, das gelesen werden kann und gelesen werden will. Wörter wie Erlebnisse sind gleichermaßen zu buchstabieren und in den großen Sinnzusammenhang zu stellen. Lässt der Text auch Schlüsse auf den Autor zu? 
1 2 Vor