12.05. bis 13.05.2017, Fr 16:00 Uhr, bis Sa 16:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim

Junge Muslime als Partner

Genderfragen unter jungen Muslimen

12.-13. Mai 2017
Tagungszentrum Hohenheim



Genderfragen unter jungen Muslimen

Die Gleichberechtigung der Geschlechter und genderspezifische Rollenmuster sind in Bezug auf junge MuslimInnen ein vieldiskutiertes Thema. In Zusammenarbeit mit VertreterInnen dreier muslimischer Jugendverbände diskutieren wir über verschiedene Aspekte:

Welche Geschlechterrollen, welche Rechte und Pflichten lassen sich aus der islamischen Tradition ableiten? Wie geht man mit strittigen Überlieferungen um? Wie werden klassische Normen heute gesehen und praktisch gelebt? Welchen Anteil haben dabei religiöse, welchen kulturelle und individuelle Prägungen?

Wie werden junge Muslime in der deutschen Gesellschaft wahr-genommen, speziell in Bezug auf Geschlechterrollen? Wie kann man mit solchen Bildern und Vorurteilen umgehen?

Darüber diskutieren wir mit ExpertInnen aus der Islamischen Theologie und der Sozialwissenschaft, aber auch mit VertreterInnen der muslimischen Jugendarbeit. Insbesondere werden wir beleuchten, wie die muslimische Jugendarbeit mit Fragen der Geschlechtergerechtigkeit und mit genderspezifischen Herausforderungen umgeht: Welche Erfahrungen gibt es z.B. mit geschlechterspezifischer Zielgruppenorientierung und wo besteht noch Handlungsbedarf?

Die Tagung ist die dritte in einer Reihe zu aktuellen Themen, die die Akademie gemeinsam mit muslimischen Jugendlichen aufgegriffen hat. Damit wurde die Studie "Junge Muslime als Partner" fortgesetzt, beides mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung. Daher bietet sich auch die Gelegenheit, auf die bisherige Zusammenarbeit und erreichte Klärungen zurückzublicken und zu fragen: Was steht für die Zukunft an, wenn es um junge Muslime und deren Wahrnehmung und Mitwirkung in der deutschen Gesellschaft geht.



Freitag, 12. Mai 2017


15:30 Uhr

Anreise und Kaffee


16:15 Uhr

Eröffnung und Grußworte

Dr. Christian Ströbele (Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart)
Selim Kocer (IGMG)


16:30 Uhr

Einführung in das Thema:


Vortrag 1: Männerrollen im Islam

Simone Trägner-Uygun, M.A. (ZITh Tübingen)


Vortrag 2: Frauenrollen im Islam

Prof. Dr. Mouez Khalfaoui (ZITh Tübingen)


17:30 Uhr

Pause


17:50 Uhr

Diskussion


18:45 Uhr

Junge Muslime in der Öffentlichkeit: Von Angefragten zu Partnern

Abdul-Ahmad Rashid (Redakteur ZDF, Mainz)


19:00 Uhr

Festliches warmes Buffet

anschließend bunter Abend mit Musik, Comedy und
Redebeiträgen

Samstag, 13. Mai 2017


8:00 Uhr

Frühstück


9:00 Uhr

Morgenimpuls


9:30 Uhr

Geschlechterrollen von jungen Muslimen in Deutschland:
Außenwahrnehmungen und Identitätsprozesse

Verena Maske, M.A. (Universität Marburg)


10:30 Uhr

Pause


10:45 Uhr

Interaktive Phase


11:45 Uhr

Gemeinsame Diskussion


12:30 Uhr

Mittagessen


14:00 Uhr

Abschlusspodium mit Vertretern von DITIB, IGMG, MJD

Moderation: Volker Nüske (Robert Bosch Stiftung, Stuttgart)


15:30 Uhr

Zusammenfassung der Ergebnisse und Ausblick

Dr. Hussein Hamdan (Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart)


15:45 Uhr

Kaffee und Abreise



ReferentInnen


Prof. Dr. Mouez Khalfaoui
Zentrum für Islamische Theologie (ZITh),
Universität Tübingen


Verena Maske, M.A.
Fachgebiet Religionswissenschaft, Universität Marburg


Abdul-Ahmad Rashid
Hauptredaktion Kultur, Geschichte und Wissenschaft
ZDF, Mainz


Simone Trägner-Uygun, M.A.
Zentrum für Islamische Theologie (ZITh),
Universität Tübingen



Tagungsleitung


Dr. Hussein Hamdan
Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart


Volker Nüske
Robert Bosch Stiftung, Stuttgart


Dr. Christian Ströbele
Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart



Zur Teilnahme


Tagungskosten

- inkl. Verpflegung und Übernachtung im EZ 123,00 EUR
- inkl. Verpflegung und Übernachtung im DZ 117,00 EUR
- ohne Übernachtung und Frühstück 88,00 EUR


Anmeldung und Rückfragen

Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
- Geschäftsstelle -
Assistenz: Catrin Dihm
Im Schellenkönig 61, 70184 Stuttgart
Tel: +49 711 1640 722 ; Fax: +49 711 1640 822
E-Mail: dihm@akademie-rs.de

Die Anmeldung erbitten wir schriftlich (Online, E-Mail) spätestens bis zum 04.05.2017. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung. Bitte kommen Sie nicht unangemeldet zur Tagung! Bei Rücktritt von der Anmeldung vom 01. - 09.05. (Eingangsdatum) stellen wir Ihnen 50 % der gebuchten Leistungen in Rechnung, danach bzw. bei Fernbleiben die Gesamtkosten. Ersatz durch eine andere Person befreit von den Stornogebühren.


Tagungshaus und Anreise

Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
- Tagungszentrum Hohenheim -
Paracelsusstraße 91, 70599 Stuttgart
Tel: +49 711 451034 600; Fax: +49 711 451034 898

Das Tagungszentrum liegt in der Nähe der Universität Hohenheim. Ab Stuttgart Hauptbahnhof (U5, U6, U12) bis Möhringen, von dort mit der U3 bis Plieningen. Vom Flughafen Anreise mit der S-Bahn (S2, S3) bis Vaihingen, dann Stadtbahn (U3) bis Plieningen. Von der Endstation sind es noch 300 Meter zur Paracelsusstraße (zunächst weiter in Fahrtrichtung, im Kreisverkehr die Hauptstraße überqueren, dann sofort rechts).
AutofahrerInnen, die über die Autobahn A 8 aus Richtung Ulm oder Karlsruhe anreisen: Ausfahrt 53a "Flughafen/Messe" in Richtung Plieningen. Hauptstraße durch Plieningen bis zur Abzweigung "Universität Hohenheim". Am Kreisverkehr bei der Gaststätte "Wirtshaus Garbe" scharf rechts in die Paracelsusstraße.
Vom Flughafen Stuttgart zum Tagungszentrum benötigen Sie mit dem Taxi ca. 15 Minuten.