02.05. bis 03.05.2017, Di 17:00 Uhr, bis Mi 17:00 Uhr, Stuttgart-Hohenheim

Fachtagung für Haupt- und Ehrenamtliche in der
Trauerbegleitung

Trauern -
um leben zu können

Verlustbewältigung im
öffentlichen Raum

2.-3. Mai 2017
Tagungszentrum Hohenheim



Trauern - um leben zu können

Verlustbewältigung im öffentlichen Raum

Wenn ein Mensch stirbt, wird alles anders. Der Schmerz in der Seele steht zunächst absolut im Vordergrund. Aktuelle Ansätze in der Trauerbegleitung wissen, dass eine hilfreiche Trauerbegleitung die Beziehungen der Hinterbliebenen zum gesellschaftlichen Umfeld ebenfalls im Blick hat: Wie kann Trauer in der Familie, im Freundeskreis, im Lebensraum (Gemeinde, Schule, Vereine) und im beruflichen Umfeld ihren Platz bekommen und unterstützt werden? Trauer braucht den sozialen Blick und einen langen Atem.



Dienstag, 2. Mai 2017


ab 17.00 Uhr

Anreise


18.00 Uhr

Abendessen


19.15 Uhr

Begrüßung

Dr. Angelika Daiker, Hospiz St. Martin
Dr. Claudia Guggemos, Institut für Fort- und Weiterbildung
Dr. Verena Wodtke-Werner, Akademie der Diözese
Rottenburg-Stuttgart


19.25 Uhr

Film 'Soulscapes'

von Prof. Katja Schmid


19.50 Uhr

Mit dem Tod wird alles anders

Eindrücke und Reaktionen
Moderation: Hilke Lorenz, Journalistin und Autorin

- Gespräch zwischen Hilke Lorenz und Katja Schmid
- Podium mit:
Prof. Katja Schmid
Marie-Luise Hildebrand, Pastoralreferentin und Trauerbegleiterin
Dr. Tanja Brinkmann, Soziologin und Trauerbegleiterin
Dr. Ruthmarijke Smeding, Trauerexpertin
Barbara Rolf, Dipl. Theologin und Bestatterin
Moderation: Hilke Lorenz


21.30 Uhr

Abendbesinnung
Ausklang

Mittwoch, 3. Mai 2017


7.45 Uhr

Morgenimpuls


8.00 Uhr

Frühstück


9.00 Uhr

Einführung in den Tag

Dr. Claudia C. Guggemos
Dr. Verena Wodtke-Werner
Elisabeth Schmitter, Referentin im Bischöflichen Ordinariat,
HA Pastorale Konzeption


9.15 Uhr

Ein neuer Mensch werden dürfen

Kompetenz und Ohnmacht in der Trauer

Dr. Angelika Daiker


10.15 Uhr

Kaffeepause


10.30 Uhr

Unerhörte Trauer. Wie gesellschaftliche Normen die eigene
Verlustbewältigung beeinflussen

Dr. Tanja Brinkmann


11.30 Uhr

Gesprächsgruppen im Raum


12.00 Uhr

Dialog mit den Referentinnen

Dr. Tanja Brinkmann und Dr. Angelika Daiker
Moderation: Albert Rau, Klinikseelsorger und Trauerbegleiter


12.30 Uhr

Mittagessen


14.00 Uhr

Workshops (siehe beiliegende Aufstellung)

Teil I


15.15 Uhr

Kaffeepause


15.30 Uhr

Workshops

Teil II


17.00 Uhr

Abschluss im Plenum

Dr. Claudia Guggemos
Barbara Hummler-Antoni
Andrea Winter


17.45 Uhr

Ende der Tagung



Tagungsleitung


Dr. Angelika Daiker, Hospiz St. Martin, Stuttgart


Dr. Claudia Guggemos, Institut für Fort- und Weiterbildung der Diözese Rottenburg-Stuttgart


Elisabeth Schmitter, Referentin im Bischöflichen Ordinariat,
HA Pastorale Konzeption


Dr. Verena Wodtke-Werner, Akademiedirektorin,
Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart



Zur Teilnahme


Tagungskosten

- Verpflegung inkl. Übernachtung im EZ 85,00 EUR
- Verpflegung inkl. Übernachtung im DZ 79,00 EUR
- ohne Übernachtung und Frühstück 50,00 EUR


Dieser Kurs ist für die vier Berufsgruppen des pastoralen Dienstes als Erhaltungsqualifikation von der Hauptabteilung Pastorales Personal genehmigt. Für diesen Personenkreis fallen daher keine Kursgebühren an.
Bitte geben Sie dies bei Anmeldung unbedingt an!

Anmeldung und Rückfragen

Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
- Geschäftsstelle -
Assistenz: Martina Weishaupt
Im Schellenkönig 61, 70184 Stuttgart
Tel: +49 711 1640 703; Fax: +49 711 1640 803
E-Mail: weishaupt@akademie-rs.de

Die Anmeldung erbitten wir schriftlich (Anmeldekarte, Fax, E-Mail) spätestens bis zum 07.04.2017. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung. Bitte kommen Sie nicht unangemeldet zur Tagung! Bei Rücktritt von der Anmeldung vom 22.04.-28.04.2017. (Eingangsdatum) stellen wir Ihnen die Hälfte der Tagungskosten in Rechnung, danach bzw. bei Fernbleiben die Gesamtkosten. Ersatz durch eine andere Person befreit von den Stornogebühren.


Tagungshaus und Anreise

Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
- Tagungszentrum Hohenheim -
Paracelsusstraße 91, 70599 Stuttgart
Tel: +49 711 451034 600; Fax: +49 711 451034 898

Das Tagungszentrum liegt in der Nähe der Universität Hohenheim. Ab Stuttgart Hauptbahnhof (U5, U6, U12) bis Möhringen, von dort mit der U3 bis Plieningen. Bei Anreise mit der S-Bahn (S1, S2, S3) bis Vaihingen, dann Stadtbahn (U3) bis Plieningen. Von der Endstation sind es noch 300 Meter zur Paracelsusstraße (zunächst weiter in Fahrtrichtung, im Kreisverkehr die Hauptstraße überqueren, dann sofort rechts).
AutofahrerInnen, die über die Autobahn A 8 aus Richtung Ulm oder Karlsruhe anreisen: Ausfahrt 53a "Flughafen/Messe" in Richtung Plieningen. Hauptstraße durch Plieningen bis zur Abzweigung "Universität Hohenheim". Am Kreisverkehr bei der Gaststätte "Wirtshaus Garbe" scharf rechts in die Paracelsusstraße.
Vom Flughafen Stuttgart zum Tagungszentrum benötigen Sie ca. 15 Minuten (Taxi/Buslinie 79).