Akademiekanal

YouTubeAktuelle Videodokumen- tationen im 
Youtube Akademiekanal

 

Neuerscheinung

Mittelklassen, Mittelschichten oder Milieus in Afrika? (Nr. 739) Politik und Gesellschaft in Afrika Bd. 2
Mittelklassen, Mittelschichten oder Milieus in Afrika?
bestellen

Seminarticket

Bahn: 99 €-Sonderticket für Tagungsteilnehmer

Tickets bestellen

 

 

Außenblicke

Flüchtlinge fotografieren ihre deutsche Umgebung

Fotografiert von einem syrischen Flüchtling, Ohne Titel Vernissage: 
6.2.2017, 19:30 Uhr
Ausstellungsdauer: 

6.2. bis 30.7.2017
Ausstellungsort: KUNST-RAUM-AKADEMIE im

Tagungszentrum Hohenheim
mehr

 

 

Rückblick Veranstaltungen

Hier finden Sie einen Überblick über Veranstaltungen der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart ab dem Jahr 2000.  Verwenden Sie die Schlagwortsuche, um nach Veranstaltungen zu recherchieren.

 


Zeige Seite: < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Vor
05.07. bis 06.07.2012, Do 14:00 Uhr, bis Fr 14:00 Uhr,
Weingarten
Warum glauben, wenn Wissenschaft doch Wissen schafft?
Schülertagung zum Thema "Wissen und Glauben"
Die Erfolgsgeschichte der Naturwissenschaft erschließt immer größere Bereiche der Wirklichkeit, die Theologie scheint in Rückzugsgefechten an Bedeutung zu verlieren. Ist Glaube letztlich durch Wissen zu ersetzen oder ist sein Zugang zur Wirklichkeit unreduzierbar und für das Gelingen menschlichen Lebens unverzichtbar?

Tagung für SchülerInnen im Wahlkernfach Religion in Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. 
04.07. bis 06.07.2012, Mi 17:00 Uhr, bis Fr 13:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
13. Süddeutsche Hospiztage
"Schweigen hat seine Zeit - Reden hat seine Zeit"
Geht ein Leben zuende, so verändert sich oft die Art und Weise, wie Menschen miteinander kommunizieren. Die Süddeutschen Hospiztage widmen sich daher dem Thema Kommunikation im Sterbeprozess von Menschen in seiner weiten Spanne und seinen vielen verschiedenen Facetten. In Zusammenarbeit mit Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz Baden Württemberg e.V., Diakonie Württemberg, Evangelischer Akademie Bad Boll, Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart. 

02.07.2012, Mo 18:00 Uhr, bis 21:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Wahrnehmungen des Anderen in Judentum, Christentum und Islam
Die Sicht des Anderen ist von hoher Bedeutung für das Zusammenleben in zunehmend pluralistischen Gesellschaften. Welche Rolle spielt das Selbstverständnis des Anderen für den Umgang mit ihm? Was tun, wenn Selbst- und Fremdwahrnehmung im Widerspruch zueinander stehen?
In Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Lehrhaus - Stiftung für interreligiösen Dialog, der Evang. Akademie Bad Boll und dem Seminar für Religionswissenschaft und Judaistik der Universität Tübingen
 
29.06. bis 30.06.2012, Fr 12:00 Uhr, bis Sa 16:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Männer als Täter und als Opfer
Zwischen Verletzungsmacht und Verletzungsoffenheit
Die öffentliche Diskussion um Gewalt betont recht einseitig die Täterschaft der Männer. Diese sind aber auch als Opfer - schon als Kinder - stärker von Gewalt betroffen. Deshalb sollen bei dieser Tagung beide Seiten des Phänomens analysiert werden.
Fachtagung mit dem Arbeitskreis für interdisziplinäre Männer- und Geschlechterforschung - Kultur-, Geschichts- und Sozialwissenschaften (AIM GENDER) 
26.06. bis 27.06.2012, Di 10:00 Uhr, bis Mi 17:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
"... damit ihr wisst, was ich will!"
Entscheidungshilfen für eine christliche Patientenvorsorge
Die Tagung ermöglicht den in Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen Tätigen einen vertieften Einblick in das Thema Patientenvorsorge und arbeitet das christliche Proprium des Themas heraus.
Fachtagung in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Erwachsenenbildung im Dritten Lebensalter 

25.06. bis 28.06.2012, Mo 13:30 Uhr, bis Do 14:00 Uhr,
Weingarten
Erfolgreich Veränderungen gestalten
Werkzeuge aus Prozessberatung und Moderation für das beteiligungsorientierte Veränderungsmanagement
Seminar für Führungskräfte 

23.06. bis 24.06.2012, Sa 14:00 Uhr, bis So 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Im Diesseits gefangen?
Schöpfung interdisziplinär
Schöpfung ist kein biblisches Randthema, sondern grundlegend für den Glauben. In ihm geht es von "Anfang" an um die Beziehung und Nähe zum Schöpfer, der zugleich Erlöser ist und die Welt in Ewigkeit vollendet. Wie lässt sich diese Jenseits-Dimension in der diesseitsorientierten Moderne nachvollziehbar zur Sprache bringen?
 
22.06. bis 24.06.2012, Fr 15:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Weingarten
Von der Entwicklungshilfe zur internationalen Zusammenarbeit: Chancen nutzen - Zukunft gestalten
Entwicklungszusammenarbeit im 21. Jahrhundert: Wissenschaft und Praxis im Dialog
Die internationale Entwicklungszusammenarbeit hat sich in ihren Strukturen und Konzepten stark verändert. Wie darauf sinnvoll reagiert werden soll, wird von Wissenschaft und Praxis teilweise sehr kontrovers beurteilt. 
14.06.2012, Do 19:00 Uhr, bis 21:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Beiträge aus der Forschung
Inwiefern können Laien Gemeinden leiten?
Neue Ansätze zur Gemeindeleitung bei Priestermangel
Pfarrer Dr. theol. Lic. iur. can. Elmar Maria Morein, Horb 
11.06. bis 15.06.2012, Mo 10:00 Uhr, bis Fr 16:00 Uhr,
Weingarten
Fernsehjournalismus
 

08.06. bis 09.06.2012, Fr 10:00 Uhr, bis Sa 15:00 Uhr,
medienzukunft.com
Unternehmens- und Verlagsstrategien
Crossmedia 3.0
Fortbildungsprogramm für Medienschaffende 

06.06. bis 07.06.2012, Mi 10:00 Uhr, bis Do 15:00 Uhr,
medienzukunft.com
TV-/Web-TV-Journalismus
Crossmedia 3.0
Fortbildungsprogramm für Medienschaffende 

04.06. bis 05.06.2012, Mo 10:00 Uhr, bis Di 15:00 Uhr,
medienzukunft.com
Crossmediale Strategien
Crossmedia 3.0
Fortbildungsprogramm für Medienschaffende 

20.05. bis 25.05.2012, So 18:00 Uhr, bis Fr 16:00 Uhr,
Weingarten
Kultur - Medien - Migration
Im Rahmen einer interkulturellen Medien- und Kulturwoche werden Lebensbedingungen und Problemstellungen im Zusammenleben von Migranten und Einheimischen im oberschwäbischen Raum beleuchtet.
In Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg 
12.05.2012, Sa 18:30 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Samstagabend in Hohenheim
Gott im Haus der Wissenschaften?
Der Glaube im interdisziplinären Gespräch
Unter dem Jahresthema "Glaube im Dialog" wird eingeladen zu Gottesdienst und anschließendem Vortrag mit Diskussion.
Referent: Prof. Dr. Urs Baumann, Tübingen
 
11.05. bis 12.05.2012, Fr 10:00 Uhr, bis Sa 15:00 Uhr,
Weingarten
medienzukunft.com
Mediensprache und Medienkonzepte
Mediensprache 3.0
Fortbildungsprogramm für Medienschaffende 

11.05. bis 12.05.2012, Fr 12:30 Uhr, bis Sa 13:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Rechtsberaterkonferenz
Die alle zwei Jahre in Hohenheim stattfindende Tagung dient der Fortbildung der Mitglieder der Rechtsberaterkonferenz von Wohlfahrtsverbänden und UNHCR zu Fragen des Asylrechts und findet in Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk der EKD statt. 
09.05. bis 10.05.2012, Mi 10:00 Uhr, bis Do 15:00 Uhr,
Weingarten
medienzukunft.com
Rhetorik für Kamera und Mikro
Mediensprache 3.0
Fortbildungsprogramm für Medienschaffende 

05.05.2012, Sa 09:00 Uhr, bis 18:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Verschleiern und Entschleiern
Selbstachtung und Selbstausdruck von christlichen und muslimischen Frauen
Kleidung ist keineswegs banal und äußerlich, sondern ein mehrdeutiges und strittiges gesellschaftliches Phänomen. Kleidungskonventionen - Kopftuch, Ordensgewand oder Talar, können auch deutliche Indikatoren religiöser Identität von Frauen sein. Bei diesem Studientag kommen christliche und muslimische Frauen über Selbstausdruck und Selbstachtung auf dem Hintergrund ihrer Religion ins Gespräch.
 
04.05. bis 06.05.2012, Fr 14:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Weingarten
Brennpunkt 1912
Das Gefühl, in der Endzeit einer Epoche zu leben, war vor dem Ersten Weltkrieg weit verbreitet, gleichzeitig aber auch die Hoffnung auf einen großen Aufbruch in allen Lebensbereichen mit scheinbar unendlichen Möglichkeiten. Die Zeit zeigte sich zerrissen zwischen Aufbruchsstimmung und Zukunftseuphorie einerseits sowie Endzeitstimmung, diffuser Zukunftsangst und Lebensüberdruss andererseits.
Das nächste Bodenseefestival unter dem Motto "Brennpunkt 1912" gibt Anlass, sich damit auseinanderzusetzen - und dabei den Bodenseeraum besonders in Blick zu nehmen.
Studientagung in Zusammenarbeit mit den Kulturämtern der Städte Friedrichshafen und Ravensburg (mit Exkursion)

 

28.04. bis 29.04.2012, Sa 10:00 Uhr, bis So 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Geteilte Gemeindeleitung
Neubestimmung der cura pastoralis
Kann in der Frage "Gemeindeleitung bei Priestermangel" in anderer Weise gedacht werden, als es derzeit geschieht? Ein innovativer Ansatz, der den Begriff "cura pastoralis" im Kirchenrecht neu definiert und den Begriff des Amtes anders fasst, erlaubt es, die unterschiedlichen Modelle der Gemeindeleitung im Codex Iuris Canonici neu zu sichten und daraus Folgerungen für die Pastoral zu ziehen.
 
26.04. bis 28.04.2012, Do 18:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Mirakel und Magie
Neuere Forschungen zu hagiographischen Fragen
Anliegen des jährlichen Arbeitstreffens in Hohenheim war und ist, im deutschsprachigen Raum ein offenes Forum anzubieten, auf dem neuere wissenschaftliche Arbeiten zu hagiographischen Fragen vorgestellt und diskutiert werden können. Ob die leichte thematische Einschränkung dabei als hilfreich empfunden wird, muss sich weisen.
Fachtagung mit dem Arbeitskreis für hagiographische Fragen und dem Internationale Kolleg für Geisteswissenschaftliche Forschung "Schicksal, Freiheit und Prognose. Bewältigungsstrategien in Ostasien und Europa" an der Universität Erlangen-Nürnberg 
24.04. bis 26.04.2012, Di 15:00 Uhr, bis Do 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Gesundheit, Ethik, Bildung und Soziales
Frühjahrstreffen des Arbeitskreises der MitarbeiterInnen katholischer Bildungseinrichtungen 
20.04.2012, Fr 18:00 Uhr, bis 21:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Privatsache oder Bereicherung für alle? Religiöse Motivationen für soziales Engagement in säkularen
 
20.04. bis 21.04.2012, Fr 10:00 Uhr, bis Sa 13:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Im Einsatz für das Gemeinwohl als Christ, Muslim oder ...?
Glaube als Motivation für soziales Engagement
Fürsorge, Caritas und Dienst am Nächsten entspringen oft religiösen Motivationen. Sollte dieser Zusammenhang in säkularen Gesellschaften öffentlich sichtbar werden? Wie verhält sich das soziale Engagement religiöser Gruppen zum Gemeinwohl?
In Zusammenarbeit mit den Vereinen Süddialog und Begegnungen e.V.
 
19.04.2012, Do 18:00 Uhr, bis 21:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Mitgliederversammlung der Vereinigung von Freunden und Förderern der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
 
19.04.2012, Do 19:00 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Weingarten
Streitfall Bildung - Bildungssoziologische Kontroversen und bildungspolitische Antworten
 
09.04. bis 14.04.2012, Mo 17:00 Uhr, bis Sa 13:00 Uhr,
Weingarten
Migration - Integration - Minderheiten
9. Weingartener Woche zum Einwanderungs- und Flüchtlingsrecht
Die Tagung wendet sich an Studierende aus dem deutschsprachigen Raum.
In Zusammenarbeit mit der Universität Bielefeld, Fachbereich Rechtswissenschaft
 
31.03.2012, Sa 10:00 Uhr, bis 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Sitzung des Kuratoriums der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Frühjahrssitzung 
24.03. bis 25.03.2012, Sa 13:30 Uhr, bis So 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
"Wenn ich schwach bin, bin ich stark" (2 Kor 12,7)
- Verletzbarkeiten -
Für das Christentum spielt die Verletzbarkeit eine zentrale Rolle. Jesu Sterben und sein Tod am Kreuz waren schon für die damaligen Zeitgenossen ein Ärgernis. An Beispielen aus Theologie, Psychologie, Kunst und Medizin wird deutlich, dass Verletzbarkeit und Schmerz zum gelungenen menschlichen Leben dazu gehören.
In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Führungskräfte der Diözese Rottenburg-Stuttgart 

23.03. bis 24.03.2012, Fr 15:30 Uhr, bis Sa 12:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Kirchen- und/oder Gotteskrise?
Dialogforum der AltcusanerInnen der Diözese Rottenburg-Stuttgart - Begegnungstreffen mit Bischof Dr. Gebhard Fürst 
21.03.2012, Mi 09:30 Uhr, bis 17:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Baustelle Bildung - Soziale Benachteiligung und Medienpädagogik
35. Stuttgarter Tage der Medienpädagogik
Im Mittelpunkt der Tagung steht die Problematik der Bildungsungerechtigkeit in Deutschland. Kritisch in den Blick genommen werden dabei (medien-)pädagogische Konzepte und Prozesse.
Fachtagung in Zusammenarbeit mit dem Evang. Medienhaus, der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur, der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und dem SWR. 

16.03. bis 18.03.2012, Fr 14:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Weingarten
Die Universität Tübingen zwischen lutherischer Orthodoxie, Pietismus und Aufklärung
Bei diesem vierten Weingartener Symposion zur Universitätsgeschichte stehen - orientiert an den vier Fakultäten - Fragen nach Forschung und Lehre im Mittelpunkt, in vielen Fällen verbunden mit den Namen mehr oder weniger bekannter Gelehrter. Es geht aber auch um "Stadt und Universität Tübingen nach dem Dreißigjährigen Krieg" und um "das Collegium illustre und seine Professoren".
Wissenschaftliche Studientagung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften der Universität Tübingen
 
16.03. bis 17.03.2012, Fr 13:00 Uhr, bis Sa 13:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Kommunalisierung der Sozialpolitik
Trends und Widersprüche
Ausgehend von sozialstaatlichen Grundsatzfragen beschäftigt sich die Tagung mit aktuellen gesellschaftlichen und ökonomischen Bedingungen Sozialer Arbeit.
In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Jugendsozialarbeit Stuttgart 

13.03.2012, Di 09:00 Uhr, bis 17:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Inklusive Gemeinde
Im Zentrum der Tagung steht die Frage nach den Verwirklichungschancen der von der UN-Behindertenrechtskonvention postulierten Prinzipien "Inklusion" und "Partizipation". 

09.03. bis 11.03.2012, Fr 17:30 Uhr, bis So 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Theologisches Forum Christentum - Islam
Die Boten Gottes
Prophetie in Christentum und Islam
Das Neue Testament sieht in Jesus Christus nicht nur einen Propheten, sondern den erwarteten Retter der Welt. Für Muslime ist Muhammad das "Siegel der Propheten". Wie abgeschlossen ist die Prophetie in beiden Religionen? Welche Rolle spielt sie im Blick auf soziale Fragen der Gegenwart?
Fachtagung für WissenschaftlerInnen mit Forschungsschwerpunkt christlich-islamische Beziehungen
 
09.03.2012, Fr 12:00 Uhr, bis 17:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Theologisches Forum Christentum - Islam
Mediengespräch
Zum vierten Mediengespräch mit wichtigen Akteuren des Netzwerks werden ausgewählte Journalisten von Leitmedien eingeladen. Schwerpunkt ist der Aufbau der Zentren für Islamische Studien und sich daraus ergebende Möglichkeiten des interreligiösen Dialogs. 
08.03. bis 09.03.2012, Do 09:00 Uhr, bis Fr 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Kirche im Web 2.0
Pastoraltheologische Perspektiven
In der jährlich stattfindenden Veranstaltung werden die neuen Möglichkeiten, für die das Schlagwort "Web 2.0" steht, nahe gebracht. Zukunftstrends werden auf ihren pastoralen Nutzen hin analysiert, vor allem im Blick auf eine jüngere Zielgruppe, die durch die herkömmliche kirchliche PR-Arbeit oft nicht mehr erreicht wird.
Tagung für MitarbeiterInnen kirchlicher Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit der Akademie Franz-Hitze-Haus, Münster, der Goethe Universität Frankfurt, kath.de und evangelisch.de
 
07.03.2012, Mi 14:00 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
@kademie im Netz
Das jährliche Treffen lädt dazu ein, durch gegenseitigen Erfahrungsaustausch und externe Impulse die eigenen Internetauftritte zu optimieren und zukunfts- wie nutzerorientiert zu aktualisieren.
Tagung für MitarbeiterInnen kirchlicher Akademien in Zusammenarbeit mit der Akademie Franz-Hitze-Haus, Münster, und kath.de
 
03.03.2012, Sa 18:30 Uhr, bis 21:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Samstagabend in Hohenheim
Was macht den Atheismus attraktiv?
Glaube im Dialog mit dem Unglauben
Unter dem Jahresthema "Glaube im Dialog" wird eingeladen zu Gottesdienst und anschließendem Vortrag mit Diskussion.
Referent: Prof. Dr. Bernhard Uhde, Freiburg 
28.02. bis 03.03.2012, Di 10:00 Uhr, bis Sa 16:00 Uhr,
Weingarten
Schreibpraxis I
 

23.02. bis 25.02.2012, Do 18:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Hexerei in den Medien
Die Beschäftigung mit Hexenverfolgung und Hexerei in den frühneuzeitlichen Medien bildet dieses Mal den Schwerpunkt beim Frühjahrstreffen des Arbeitskreises, das aber - wie immer - auch darüber hinaus dem offenen Austausch neuerer Forschungsergebnisse dient.
Fachtagung mit dem Arbeitskreis interdisziplinäre Hexenforschung (AKIH) 
13.02. bis 15.02.2012, Mo 14:00 Uhr, bis Mi 13:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
@ch wie net - kunst und religion in virtuellen welten
Die Tagung beschäftigt sich mit Kunst im Netz, mit Netzkunst- und Netzkirchenwelten und schafft ein Forum für Diskussion. Beim Besuch eines Stuttgarter Netzkünstlers werden die Teilnehmenden selbst zu Akteuren.
Fachtagung für MitarbeiterInnen im kirchlichen Dienst und andere Interessierte.
In Zusammenarbeit mit dem Verein für Kirche und Kunst in der Evang. Landeskirche in Württemberg 
10.02. bis 12.02.2012, Fr 18:00 Uhr, bis So 16:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Jüdische Populärkultur in der Frühen Neuzeit
"Populärkultur" ist als Begriff kaum weniger problematisch als der ältere Begriff "Volkskultur" und erscheint doch bei historisch-kulturwissenschaftlichen Forschungen in der Vormoderne, speziell auch bei jüdischen Studien, als nicht verzichtbar.
In Zusammenarbeit mit dem interdisziplinären Forum "Jüdische Geschichte und Kultur in der Frühen Neuzeit und im Übergang zur Moderne" 
08.02. bis 12.02.2012, Mi 14:00 Uhr, bis So 13:00 Uhr,
Weingarten
Die Kunst der Veränderung
Sich auf die eigenen Ressourcen besinnen
Seminar für Führungskräfte 

05.02. bis 22.07.2012, So 17:00 Uhr, bis So
Weingarten
Wer hat Angst vor Iris D.
Werke der Filderbahnfreundemöhringen FFM zum Akademie-Jahresthema "Heimat & Identität"
Die beiden Künstler dieser Gruppe interessieren sich für die Schnittstelle zwischen Privatem und Öffentlichem. Sie gestalten passend zum Jahresthema situative Werkkomplexe, die nicht abgeschlossen sind und vom Betrachter vervollständigt werden können.
Ausstellungsende 22. Juli 2012 
04.02.2012, Sa 18:30 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Samstagabend in Hohenheim
Wir sind das Volk!
Der Glaubenssinn des Gottesvolkes als Strukturprinzip des Katholischen
Unter dem Jahresthema "Glaube im Dialog" wird eingeladen zu Gottesdienst und anschließendem Vortrag mit Diskussion.
Referentin: Prof. Dr. Johanna Rahner, Kassel 
27.01.2012, Fr 14:00 Uhr, bis 18:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Netzwerk Migrationsrecht
Die jährlich wiederkehrende Konsultationstagung dient dem Austausch unter den Mitgliedern des Netzwerkes. 
27.01. bis 29.01.2012, Fr 18:00 Uhr, bis So 13:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Solidarität
Hohenheimer Tage zum Ausländerrecht
Im Mittelpunkt stehen Fragen nach den rechtlichen und politischen Konsequenzen, die sich aus den zurückliegenden und künftigen Einwanderungsprozessen für Aufnahmegesellschaft und Minderheiten ergeben.
In Zusammenarbeit: Caritasverband für die Diözese Rottenburg-Stuttgart, Diakonisches Werk Württemberg und DGB-Bezirk Baden-Württemberg 
26.01. bis 27.01.2012, Do 18:00 Uhr, bis Fr 16:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Migrationsrecht - aktuelle Entwicklungen auf nationaler und europäischer Ebene
Im Zentrum stehen die aktuellen integrations- und zuwanderungspolitischen Kontroversen auf nationaler und europäischer Ebene. 
26.01. bis 27.01.2012, Do 09:30 Uhr, bis Fr 16:30 Uhr,
Weingarten
Tiereinsatz in der Altenpflege und Behindertenhilfe
Helfer mit Pfoten, Federn, Flossen
Das Seminar vermittelt praxisorientiert, wie Tiere bei der Pflege und Betreuung alter und behinderter Menschen unterstützend und begleitend eingesetzt werden können. Das Seminar wird begleitet von Dackelmischling Sammy Franke - mit langjähriger Unterrichts- und Beratungserfahrung. 
23.01. bis 25.01.2012, Mo 14:00 Uhr, bis Mi 13:00 Uhr,
Weingarten
Wertschätzung durch Haltung
Ausstrahlung und Körpersprache
Seminar für Führungskräfte 

23.01. bis 29.07.2012, Mo 19:30 Uhr, bis So
Stuttgart-Hohenheim
Innensichten l Außensichten
Fotografien zum Thema "Heimat & Identität" von Gerlinde Miesenböck und Claudio Hils
Die Linzer Künstlerin Gerlinde Miesenböck beschäftigt sich in der Fotoserie "Das Erbe" mit ihrer eigenen Kindheit, ihrer Herkunft und Identität. Im Gegensatz dazu nimmt der aus Süddeutschland stammende Künstler Claudio Hils sein gesellschaftliche Umfeld in den Blick. Diese Fotoausstellung, die verschiedene Aspekte beleuchtet, steht unter dem Jahresthema "Heimat & Identität".
Ausstellungsende 29. Juli 2012 
16.01. bis 19.01.2012, Mo 13:30 Uhr, bis Do 14:00 Uhr,
Weingarten
Sich selbst managen
Erfüllt leben und erfolgreich arbeiten in der Konkurrenz der Zeitverschwendungen
Seminar für Führungskräfte 

13.01.2012, Fr 09:00 Uhr, bis 17:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Aspekte gesellschaftlicher Integration von Kontingentflüchtlingen am Beispiel irakischer Staatsbürger
 
13.01. bis 15.01.2012, Fr 18:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Weingarten
Umwelt und Entwicklung in Lateinamerika: Widerspruch oder Perspektive?
Weingartener Lateinamerika-Gespräche 2012
Zwischen Umwelt- und Entwicklungsfragen besteht eine Spannung. Konkurrierende Entwicklungsparadigmen, politische Handlungsstrategien, die Rolle staatlicher und nichtstaatlicher Akteure, veränderte Konfliktkonstellationen sowie das Verhältnis zwischen Umwelt und sozialer Ungleichheit sind Themen der Weingartener Lateinamerika-Gespräche 2012. 
20.12.2011, Di 19:00 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Annemarie Schimmel und die Annäherung zwischen dem Islam und der deutschen Gesellschaft
Aus Anlass der Promotion von Abdelmalik Hibaoui
 
12.12. bis 13.12.2011, Mo 09:30 Uhr, bis Di 16:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Menschen mit Demenz im Kontext lebensgeschichtlicher Ereignisse - Möglichkeiten der Stabilisierung
 
10.12.2011, Sa 18:30 Uhr, bis 00:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Samstagabend in Hohenheim
Kirchenkrise als Kairos
Unter dem Jahresthema "Vertrauen verlieren - Vertrauen gewinnen" wird eingeladen zu Gottesdienst und anschließendem Vortrag und Diskussion.
Referent: Prof. Dr. Ottmar Fuchs, Tübingen 
09.12. bis 10.12.2011, Fr 17:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
forum-grenzfragen
Arbeitskreis zu Grenzfragen aus Naturwissenschaft - Philosophie - Theologie
Die theologische Vorstellung vom göttlichen Handeln ist weder in naturalistische noch kreationistische Richtung hinreichend kommuniziert, was hier wie dort zu Missverständnissen führt. Die Veranstaltung will daraus entstehende Scheinkonflikte aufbrechen und zu den echten Konflikten vorstoßen. 
09.12.2011, Fr 17:00 Uhr, bis 21:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Allmacht oder Ohnmacht?
Über Gottes Wirken in der Welt
Schöpfung und Vollendung, Wunder und Gebetserhörung - von magischem Eingreifen bis zur Untätigkeit reichen die Vorstellungen von Gottes Wirken. Widerlegt der Verlauf der Welt nicht die biblische Behauptung, für Gott sei "nichts unmöglich" (Lk 1,37)? 
09.12. bis 10.12.2011, Fr 09:30 Uhr, bis Sa 17:00 Uhr,
Weingarten
Hier die Russen - dort die Deutschen
Ressourcen und Defizite der Integration russlanddeutscher Jugendlicher in Deutschland und der Russischen Föderation
Welches sind die Lebenslage russlanddeutscher Jugendlicher in Deutschland und Russland? Wo liegen die Ressourcen und Defizite für eine gelungene Integration in die Gesellschaft, in der sie leben. Die Tagung widmet sich ferner den Konsequenzen für Sozialarbeit, Schule, außerschulische Bildungsarbeit und Strafrechtspflege. 
03.12. bis 04.12.2011, Sa 14:00 Uhr, bis So 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Christus medicus
Therapeutische Dimensionen des Glaubens
In der Spiritualitätsgeschichte wurde Christus als "Arzt der Ärzte" verstanden, der mit dem Heil des Glaubens auch ganzheitliche Gesundheit schenkt. Welche Anregungen dieser spirituellen Tradition, aus der Klostermedizin, der christlichen Gesundheitslehre und der mystischen Theologie des Mittelalters sind für heute wieder aufzugreifen und neu fruchtbar zu machen? Und wie verhält sich dieses vergessene Wissen zur Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)? 
02.12.2011, Fr 13:30 Uhr, bis 18:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Sprachlosigkeit im Gesundheitswesen
Zur Verständnis- und Dolmetscherproblematik
Interne Konsultationsveranstaltung in Zusammenarbeit mit der Landesärztekammer und der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg 
02.12. bis 04.12.2011, Fr 18:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Weingarten
Weingartener Afrika-Gespräche 2011
Protestbewegungen in Nordafrika
Auslöser für gesellschaftlichen und politischen Wandel?
Die Protestbewegungen in Nordafrika rücken das Engagement zivilgesellschaftlicher Akteure in den Fokus des medialen Interesses. Was bedeutet dies für gesellschaftlichen und politischen Wandel auf diesem Kontinent? Die Vielfalt des zivilgesellschaftlichen Engagements in Afrika soll ausgeleuchtet und die Potentiale und Grenzen reflektiert werden.

 
28.11. bis 02.12.2011, Mo 13:30 Uhr, bis Fr 15:00 Uhr,
Weingarten
Zielorientierte Moderation
Meetings und Workshops zielführend und wirksam moderieren
Seminar für Führungskräfte 

28.11. bis 02.12.2011, Mo 10:00 Uhr, bis Fr 13:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Migration in Deutschland und Österreich
Sozialarbeit im Spannungsfeld von Anpassungserwartung und Ablehnung
Das jährlich stattfindende Kompaktseminar für Studierende der Sozialarbeit und Sozialpädagogik aus dem deutschsprachigen Raum soll Gelegenheit geben, am Beispiel des Ballungsraumes Stuttgart die vielschichten Aspekte von Migration und die vielfältigen Unterstützungssysteme kennen zu lernen.
In Zusammenarbeit mit den Hochschulen Weingarten, Dornbirn, Freiburg/Br. und Rorschach/St. Gallen 
25.11. bis 27.11.2011, Fr 17:00 Uhr, bis So 12:30 Uhr,
Weingarten
Das Schauen Gottes wiedererlangen
Kontemplation als Leben des inneren Menschen und Herz des Mönchtums
Die erste von drei Tagungen der Benediktinerklöster Beuron, St. Ottilien und Münsterschwarzach stellt die Kontemplation als Grundanliegen der benediktinischen Spiritualität und Grundlage für das Reifen zum wahren Menschsein heraus. Ziel des kontemplativen Gebets ist letztlich nicht weniger als die Einung mit Gott.
In Zusammenarbeit mit den Benediktinerklöstern Beuron, St.Ottilien und Münsterschwarzach
 
24.11. bis 25.11.2011, Do 18:00 Uhr, bis Fr 13:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
60 Jahre GFK und aktuelle Herausforderungen für die Rechtsprechung in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Die jährlich stattfindende Fortbildungsveranstaltung richtet sich an VerwaltungsrichterInnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
In Zusammenarbeit mit UNHCR unter Beteiligung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) 
21.11. bis 22.11.2011, Mo 14:00 Uhr, bis Di 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
AKSB Jahrestagung
Gesellschaft im Zeichen von Web 2.0
Sozialisation, Partizipation und intergenerationelle Solidarität
Die Stabilität einer Gesellschaft steht und fällt mit angemessenen Formen gelingender Sozialisation und Solidarität. Leisten soziale Netzwerke dazu einen Beitrag, oder: Wie sozial sind die "Social Media" eigentlich?
In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland 

18.11. bis 19.11.2011, Fr 16:00 Uhr, bis Sa 17:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
"Brückenschläge - Bosnischer Islam für Europa"
Der bosnische Islam - Ein europäisches Zukunftsmodell?
Innerhalb der Integrationsdebatte wird den Religionen immer mehr Bedeutung zugesprochen - sowohl in Deutschland als auch in ganz Europa. 'Dem' Islam kommt auf diesem Feld eine besondere Stellung zu. Welchen Beitrag kann vor diesem Hintergrund die islamische Tradition in bzw. aus Bosnien-Herzegowina für den deutschen und europäischen Integrationsprozess leisten? 
14.11. bis 17.11.2011, Mo 13:30 Uhr, bis Do 15:00 Uhr,
Weingarten
Konflikt - Mediation
in Unternehmen und Organisationen
Seminar für Führungskräfte 

11.11. bis 13.11.2011, Fr 18:00 Uhr, bis So 13:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Integration – Partizipation – Assimilation? Gesellschaftspolitische Ansprüche im Migrationsrecht
Herbsttagung des Netzwerks Migrationsrecht
Auf der diesjährigen Herbsttagung des Netzwerks Migrationsrecht werden diese begrifflich und inhaltlich meist unklaren Begriffe aus einer interdisziplinären Perspektive auf ihren Bedeutungsgehalt beleuchtet.
Tagung für Studierende und wissenschaftliche MitarbeiterInnen
 
09.11.2011, Mi 10:00 Uhr, bis 16:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Gewaltprävention
Diskutiert werden Handlungsanforderungen und Handlungsansätze im Hinblick auf Gewaltprävention 
03.11. bis 05.11.2011, Do 18:30 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Gerichtsakten als Quellen der Geschlechtergeschichte
Die jährlichen Treffen des Arbeitskreises, unter anderem Plattform zur Präsentation und Diskussion aktueller Forschungsarbeiten, hatten in den letzten Jahren meist eine inhaltlich-thematische Ausrichtung. Anders nun in diesem Jahr: mit Gerichtsakten, verstanden als von und für Gerichte produzierte Materialien, wird eine spezifische Textgruppe ins Zentrum gestellt. Dabei bildet die Analyse der Akten und Protokolle von Kriminal- und Ehegerichten schon lange einen Schwerpunkt der frühneuzeitlichen Geschlechtergeschichte.
Fachtagung mit dem Arbeitskreis Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit. 
24.10. bis 26.10.2011, Mo 13:30 Uhr, bis Mi 15:00 Uhr,
Weingarten
Mentaltraining
Stärken stärken - Schwächen schwächen: "Ich bin mein eigener Coach"
Seminar für Führungskräfte 

16.10.2011, So 17:00 Uhr, bis 00:00 Uhr,
Weingarten
Vernissage
Kunstmenü - "Nachspeise"
Eine exquisite Nachspeise rundet jedes gute Mahl ab. Zum Schluss servieren Künstler eine variantenreiche Auswahl an Nachspeisen, bei der nicht nur Schleckermäuler auf ihre Kosten kommen, sondern auch Gesundheitsbewusste.
Ausstellungsende 22. Januar 2012 
15.10.2011, Sa 18:30 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Samstagabend in Hohenheim
Junges jüdisches Leben in Deutschland
Eine literarische Spurensuche...
Unter dem Jahresthema "Vertrauen verlieren - Vertrauen gewinnen" wird eingeladen zu Gottesdienst und anschließendem Vortrag mit Diskussion.

Referent: Prof. Dr. Georg Langenhorst (Universität Augsburg) 
14.10. bis 15.10.2011, Fr 14:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Lehrplaneinheit "Wissen und Glaube"
Tagung für evangelische und katholische ReligionslehrerInnen der Oberstufe
In Zusammenarbeit mit dem Verband der Religionslehrerinnen und Religionslehrer in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und der Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart 
12.10. bis 13.10.2011, Mi 09:30 Uhr, bis Do 17:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Nachhaltige Familienpolitik für alle Generationen: Kinder - Eltern - Großeltern
3. Hohenheimer Tage der Familienpolitik
Im Zentrum der Tagung steht die Diskussion um eine familienfreundlichere Gesellschaft. Dazu wird die Familie im Generationenzusammenhang in den Blick genommen. In Zusammenarbeit mit der FamilienForschung Baden-Württemberg 
11.10.2011, Di 18:00 Uhr, bis 21:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Treffpunkt Akademieverein
Für die Vereinigung von Freunden und Förderern der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart 
07.10. bis 09.10.2011, Fr 15:30 Uhr, bis So 12:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Dialogtagung Christentum - Buddhismus
Den Tieren gerecht werden
Das Mensch-Tier-Verhältnis in Christentum und Buddhismus
Buddhisten wollen Tiere weder schädigen noch töten, weil auch sie eine Buddha-Natur besitzen. Christliche Heilige wie Hildegard oder Franziskus betonen die Verantwortung für die nicht-menschliche Kreatur, ihren Eigenwert und ihre Schönheit, die Schonung gebietet. In Zeiten von Massentierhaltung, Haustier-Boom und einem dramatischen Artensterben steht eine Neubesinnung auf das Wesen des Tieres an. Was trägt der Dialog der Religionen hierzu bei?
In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Bad Boll und der Deutschen Buddhistischen Union
 
03.10. bis 07.10.2011, Mo 10:00 Uhr, bis Fr 16:00 Uhr,
Weingarten
Öffentlichkeitsarbeit/PR
 

30.09. bis 02.10.2011, Fr 10:00 Uhr, bis So 14:00 Uhr,
Weingarten
Chlodwigs Welt
Organisation von Herrschaft um 500
Vor 1500 Jahren (511) starb mit dem Frankenherrscher Chlodwig einer der "Gründerväter" Europas. Von größter Wirkmacht blieb seine Entscheidung, das Christentum anzunehmen, und zwar in seiner römisch-katholischen Form. Das Gedenkdatum gibt Anlass, die Bedingungen und Ausdrucksformen politischer Praxis in dieser Zeit mit neueren methodischen Ansätzen konkreter zu fassen. Dies leistet einen Beitrag zur Frage nach den vielfältigen Facetten der Transformationsprozesse zwischen Spätantike und Frühmittelalter.
In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Geschichtswissenschaft der Universität Tübingen 
28.09. bis 29.09.2011, Mi 10:00 Uhr, bis Do 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Islam in der öffentlichen Wahrnehmung - Symbole und mediale Präsenz
Dritte landespolitische Tagung "Gesellschaft gemeinsam gestalten"
Symbolische und mediale Darstellungen beeinflussen maßgeblich die öffentliche Wahrnehmung und die Repräsentation von Religion und Religiosität im menschlichen Bewusstsein. Dies im Hinblick auf den Islam - insbesondere vor dem baden-württembergischen Hintergrund - zu diskutieren, ist von großer Relevanz.

In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung und der Landesregierung Baden-Württemberg
 
23.09. bis 24.09.2011, Fr 18:30 Uhr, bis Sa 12:30 Uhr,
Weingarten
Sitzung des Kuratoriums der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Herbstsitzung des Kuratoriums 
22.09. bis 23.09.2011, Do 09:30 Uhr, bis Fr 16:30 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Menschen mit Demenz im Kontext lebensgeschichtlicher Ereignisse
Möglichkeiten der Stabilisierung
Behandelt werden neben Informationen über demenzielle Erkrankungen auch Themen wie die Kommunikation mit Demenzkranken, Umgangsformen und entsprechende Betreuungsansätze, Hintergründe zu Traumatisierungen im Leben alter Menschen und posttraumatische Belastungsstörungen. Austausch und Übungsteile haben ein besonderes Gewicht. 
21.09.2011, Mi 09:00 Uhr, bis 17:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Schmerz und Schmerzbewältigung bei Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen
Bei Menschen mit Behinderungen werden Schmerzen häufig sehr spät wahrgenommen, fehlinterpretiert oder sogar ignoriert. Die Fachtagung widmet sich dem Thema Schmerz und Schmerzbewältigung und diskutiert die damit einhergehenden Fragen und Probleme interdisziplinär.
Fachtagung in Zusammenarbeit mit dem Landesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte Baden-Württemberg. 
19.09.2011, Mo 19:30 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Vernissage
Kunstmenü - "Die Getränke"
Zu einem guten Essen gehören auch ausgewählte Getränke. So auch bei einem Kunstmenü. Gezeigt werden keine klassischen Abbildungen von edlen Tropfen, sondern Werke mit dem Thema "Getränke" als Motiv.
Ausstellungsende 8. Januar 2012 
17.09.2011, Sa 18:30 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Samstagabend in Hohenheim
In money we trust?
Wege aus der Wirtschaftskrise
Unter dem Jahresthema "Vertrauen verlieren - Vertrauen gewinnen" wird eingeladen zu Gottesdienst und anschließendem Vortrag mit Diskussion.
Referent: Dr. Clemens Müller-Störr, Stuttgart 
15.09. bis 17.09.2011, Do 14:00 Uhr, bis Sa 14:00 Uhr,
Weingarten
Nach dem Antimodernismus?
Wege der katholischen Theologie 1918-1958
Die theologischen Neuorientierungen und Auseinandersetzungen im Kontext des II. Vatikanischen Konzils sind nicht einfach vom Himmel gefallen. Schon die vorangehenden Jahrzehnte stellten ein "Laboratorium" dar, in dem nicht nur der von Papst Pius X. initiierte Antimodernismus prägend war, sondern innerhalb und außerhalb der "Schultheologie" interessante "Experimente" stattfanden.
Studientagung in Zusammenarbeit mit dem Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart
 
22.08. bis 26.08.2011, Mo 10:00 Uhr, bis Fr 16:00 Uhr,
Weingarten
Bildjournalismus
 

08.08. bis 11.08.2011, Mo 15:00 Uhr, bis Do 13:00 Uhr,
Weingarten
Philosophische Sommerwoche
Gott, Götter und Götzen
Die Vielfalt der Religion und das Problem der Einheit
Die Religionen kennzeichnet eine Vielzahl von ganz unterschiedlichen Vorstellungen von Transzendenz, zugleich erscheint manchen das christliche Gottesbild in einer tiefen Krise. Wie ist das Göttliche heute angemessen zu denken? Ist die Vielfalt der Gottesbilder und Religionen ein Gewinn oder ein 'unerträgliches Ärgernis' (Nikolaus von Kues)? In welchem Sinn findet die Gottesfrage in Philosophie und Literatur heute wieder Interesse? Was unterscheidet ein gutes von einem schlechten Gottesbild, Glaube von Aberglauben, Gott von Götzen und Gotteswahn? 
01.08. bis 05.08.2011, Mo 10:00 Uhr, bis Fr 16:00 Uhr,
Weingarten
Kulturjournalismus
 

28.07.2011, Do 16:15 Uhr, bis 19:15 Uhr,
Musikforum Träume und Visionen
Begleitveranstaltung zur Uraufführung der "Logos-Fragmente"
Gemeinsam mit dem Komponisten Hans Zender werden verschiedene Aspekte des "Logos" beleuchtet. Es wird gezeigt wie seine Idee des "Logos" Komposition beeinflusst und geformt hat. Klangbeispiele und eine Höranalyse erläutern das Werk.
Leitung: Detlef Dörner
Referenten: Prof. Dr. h. c. Hans Zender, Komponist, Prof. Dr. Dr. h. c. Ingolf U. Dalferth, Frank Gerhardt, Dr. Ewald Liska
Im Rahmen des FESTIVALS EUROPÄISCHE KIRCHENMUSIK SCHWÄBISCH GMÜND 2011 
25.07. bis 29.07.2011, Mo 10:00 Uhr, bis Fr 16:00 Uhr,
Weingarten
test
Hörfunk- und Fernsehjournalismus
 

23.07.2011, Sa 18:30 Uhr, bis 22:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Samstagabend in Hohenheim
Lebenskrise - Lebenschance?
Von der Erfahrung des Zugrundegehens
Unter dem Jahresthema "Vertrauen verlieren - Vertrauen gewinnen" wird eingeladen zu Gottesdienst und anschließendem Vortrag mit Diskussion.
Referent: Dr. Wunibald Müller, Münsterschwarzach 
21.07.2011, Do 18:00 Uhr, bis 21:00 Uhr,
Wer denkt für Morgen? - Ideen für die Zukunft
Märchenschlösser für Großfamilien
Gespräch mit den Gebrüdern Immler
Die beiden Immler-Brüder aus einer kinderreichen Familie im Allgäu wollen kinderreiche Familien unterstützen und hatten eine besondere Zukunftsidee: Sie gründeten 2004 mit einer Stiftung das Projekt Mehrfamilienhaus, in dem Familien ab vier Kindern für den symbolischen Preis von 1 € Miete zusammen mit den Großeltern wohnen können.
In Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk Stuttgart, Haus der Katholischen Kirche. 
18.07. bis 22.07.2011, Mo 15:00 Uhr, bis Fr 14:00 Uhr,
Weingarten
Sommerakademie
Kunst und Kultur im Bodenseeraum
Mühlen in Oberschwaben und im Allgäu
Die Kraft des Wassers prägt seit Jahrhunderten Handwerk und Industrie in Oberschwaben und im Allgäu. Die geschichtlichen Entwicklungen der Mühlentechnik sowie Müllergewerbe und Mühlen unter sozial- und kulturhistorischen Fragestellungen werden in den Blick genommen; es geht aber auch um die Bedeutung von Wasser und Wind für die Energieversorgung der Gegenwart. Auch für diese Sommerakademie gilt: ein anspruchsvolles Bildungs- und Kulturprogramm in sommerlich leichter Form.

 
17.07. bis 22.07.2011, So 18:00 Uhr, bis Fr 14:00 Uhr,
Stuttgart-Hohenheim
Christlich-Islamische Beziehungen im europäischen Kontext
Studienwoche für Studierende und junge WissenschaftlerInnen
Die europäische Geschichte ist nicht nur die Geschichte des "christlichen Abendlandes", sondern auch von Judentum und Islam geprägt. Auf welchen Grundlagen kann das Zusammenleben in Europa gelingen?

In Verbindung mit dem Theologischen Forum Christentum - Islam 

Zeige Seite: < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Vor